Formular: Glückstagebuch

Glueckstagebuch

Heute haben wir Ihnen ein Formular gebastelt, mit dem Sie viel Gutes in Ihr Leben bekommen können. Wie kann das gehen?

Das Formular ist eine Kopiervorlage für Ihr persönliches Glückstagebuch. Sie können sich die Seite also vielfach ausdrucken und legen sich dann zum Beispiel in einem Ringordner ein persönliches Tagebuch an, in dem Sie all Ihre Glücksmomente notieren können.

Auf diesem Formular finden Sie Platz

  • für Ihre Glücksmomente des Tages,
  • für Ihre eigenen Erfolge,
  • für die schönen Dinge, für die Sie heute dankbar sind, und
  • für ein kleines Bildchen, mit dem Sie Ihren Gemütsstand ausdrücken können.

Ganz sicher schaffen Sie es, an jedem einzelnen Tag zu jedem dieser Punkte auch etwas zu finden. Aber weil wir ja doch manchmal sehr selbstkritisch sind, viele Dinge nicht als eigene Erfolge ansehen und manchmal so in unserem Frust baden, dass wir gar nicht das Schöne und Gute sehen wollen, möchte ich Ihnen zwei Tipps mit auf den Weg geben:

  1. Setzen Sie die Messlatte nicht zu hoch an. Nicht bei Ihren Erwartungen an den Tag oder an das Glück und erst Recht nicht bei den Erwartungen an Sie selbst.
  2. Seien Sie sich selbst ein guter Freund und fragen Sie sich vielleicht: Wenn jemand, der mir sehr nahesteht dieses Formular für mich ausfüllen müsste, was würde er dann für heute aufschreiben?

Zurück zu meinem Versprechen, dass Sie mit diesem Formular viel Gutes in Ihr Leben bekommen … Vielleicht sagt Ihnen das Gesetz der Anziehung etwas? Dieses Gesetz besagt, dass wir genau das anziehen, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Und wenn Sie mit diesem Tagebuch die Aufmerksamkeit auf die schönen Dinge im Leben richten, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie dadurch auch mehr Schönes in Ihr Leben einladen.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Ich wünsche Ihnen dafür offene Augen und einen wachen Geist. Denn ganz bestimmt gibt es viele Dinge in Ihrem Leben, für die Sie dankbar sein können, viele Erfolge und wunderschöne Glücksmomente – man muss sie bloß erkennen ;-)

Formular hier herunterladen

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40)
Loading ... Loading ...

Kommentare

Renate schreibt am 30. September 2012

Liebe Judith,

die Idee mit dem Glückstagebuch ist genial. So nehmen wir die Glücksmomente noch bewusster auf und genießen sie JETZT.
Morgen fahre ich für eine Woche zur Achtsamkeitsmeditation an den Edersee und dein Bericht kommt für mich gerade recht.
Vielen Dank für diese wunderbare Momentaufnahme.
Das Formular habe ich mir mehrmals ausgedruckt und werde es an diejenigen weitergeben,von denen ich meine, dass sie ihren Fokus eher auf die dunklen Seiten des Lebens gerichtet haben. Ein Versuch ist es wert, oder ?

Vielen Dank und ganz liebe Grüße

Renate

Sandra schreibt am 30. September 2012

Schöne Idee!!

Liane schreibt am 4. Oktober 2012

Hallo,

danke für den Hinweis mit dem Glückstagebuch. Ich hatte mir vor einiger Zeit schon eines angelegt, es aber schon länger nicht benutzt. Jetzt gerade habe ich wieder damit angefangen. Erst wollte mir nicht so richtig etwas einfallen, weil ich heute eher negativ gepolt WAR, das hat sich aber schlagartig geändert, als ich vier positive Dinge bzw. Situationen aufgeschrieben habe. Dann kam so ein Gedanke daher, das ist aber wenig, und sofort habe ich geantwortet, da kommt noch mehr.

Ich glaube der Trick ist, man muß es einfach tun, dann fällt einem auch etwas ein.

Vielen Dank nochmal und

Liebe Grüße
Liane