Über Judith Wischhof

Ich bin Judith, 29 Jahre alt und arbeite seit 2011 hier bei Zeit zu leben als Redakteurin und Autorin.

Ich bin ein Menschenmensch. Für mein Glück brauche ich Freunde. Ich brauche Familie. Und natürlich am liebsten auch einen Partner. Ich glaube daran, dass alles Schlimme, was einem so im Leben widerfahren kann, mit Freunden und Familie an seiner Seite nur noch halb so schlimm ist. Und ich glaube auch daran, dass alles Gute im Leben noch viel besser ist, wenn man es mit den richtigen Menschen teilen darf. Und darum lautet einer meiner wichtigsten Werte im Leben: Gemeinschaft.

Deshalb interessieren mich vor allem die Fragen:

  • Wie kann ich besser mit anderen Menschen klarkommen?
  • Wie kann ich das Beste aus meinen Beziehungen zu anderen Menschen machen?
  • Wie kann ich eine glückliche Partnerschaft führen?
  • Wie kann ich eine gute Freundin sein?
  • Wie kann ich Konflikte mit anderen Menschen lösen?

Ich habe in meinem Leben schon viele Antworten auf diese Fragen gefunden. Nicht nur durch die vielen Bücher, die ich zum Thema Beziehungen und Kommunikation gelesen habe. Sondern vor allem – und das geht in diesem Bereich ja gar nicht anders – durch Erfahrungen.

Erfahrungen mit dem Alleinsein. Mit Streit. Mit riesigem Liebeskummer. Mit Trennung. Mit Eifersucht. Mit schwierigen Vorgesetzten und Kollegen. Mit Ablehnung.

Aber auch mit Gemeinschaft, mit Liebe, mit Vertrauen und erfüllenden Beziehungen.

Ich weiß, wie ich streiten kann, ohne verbrannte Erde zu hinterlassen. Ich weiß, wie ich Freunde finden kann. Ich weiß auch, wie ich andere Menschen von mir überzeugen kann. Ich habe mühsam gelernt, Nein zu sagen – und damit meine Beziehungen noch viel wertvoller zu machen. Ja, ich würde sagen, ich bin in den letzten Jahren zu einer besseren Partnerin geworden. Zu einer besseren Freundin. Zu einer besseren Tochter und Schwester.

Beziehungen. Gemeinschaft. Das ist es, worauf ich meinen Fokus lege. Ein unglaublich spannender Bereich in der Persönlichkeitsentwicklung, bei dem man niemals auslernen kann. Denn – das ist ja das Wunderbare an uns Menschen: Alle sind anders, jeder braucht etwas anderes und die Situation ist niemals die gleiche wie zuvor.

Ich glaube daran, dass es die Welt ein Stückchen besser machen würde, wenn wir Menschen besser miteinander auskommen könnten. Einfühlsamer, verständnisvoller, rücksichtsvoller, liebevoller. Und mein Wunsch ist es, dass ich mit meiner Arbeit hier bei Zeit zu leben ein ganz kleines Stückchen dazu beitragen kann.

Und falls Sie vielleicht zu diesem Thema gerade denken „Ja, da würde ich auch gerne lernen, wie man besser …“ oder „Ja, mein Problem mit anderen Menschen ist es, dass …“, dann mailen Sie mir doch einfach. Und vielleicht kann ich dazu mal einen schönen und hilfreichen Beitrag schreiben ;-)

Und hier noch ein paar Infos über mich:

Das macht mich glücklich:

Meine Freunde, meine Familie, mein Partner. Menschen eben! Aber auch leckeres Essen, gute Musik, tolles Wetter, viel Schlaf, spannende Lektüre und viel Zeit zum Leben ;-)

Meine 5 Buchtipps für Sie:

Meine Lieblingszitate:

  • „Wer mit Liebe geizt, wird immer ärmer.“ – Hans Kruppa
  • „Wer seinen Gegner umarmt, macht ihn bewegungsunfähig.“ – Herkunft unbekannt
  • „Lasse nie zu, dass du jemandem begegnest, der nicht nach der Begegnung mit dir glücklicher ist.“– Mutter Teresa
  • „Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende.“ – Oscar Wilde

Beiträge von Judith Wischhof

Zu hohe Erwartungen?

was ist glueck

Ein paar Gedanken darüber, welche Auswirkungen Erwartungen auf unser Glück haben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (65)
Loading...Loading...
• 22 Kommentare • 25. Februar 2015