Der Korb des alten Mannes

Voller Korb

Es war einmal ein Waisenjunge. Er zog von Dorf zu Dorf, immer auf der Suche nach etwas Essbarem und einem Dach über dem Kopf.

Eines Tages traf der Junge auf einen alten Mann, der ebenfalls von Dorf zu Dorf wanderte. Sie beschlossen, gemeinsam weiterzugehen.

Der alte Mann trug einen großen, zugedeckten Weidenkorb, der offenbar sehr schwer war, denn der Alte lief tief gebeugt und stöhnte hin und wieder unter der Last. Als sie Rast an einem Bach machten, stellte der alte Mann seinen Korb erschöpft auf den Boden.

Der Junge fragte „Soll ich deinen Korb für dich tragen?“

„Nein,“ antwortete der Alte, „den Korb kannst du nicht für mich tragen. Ich muss ihn ganz allein tragen.“

„Was ist denn in dem Korb?“ fragte der Junge, doch er erhielt keine Antwort.

Viele Tage wanderten die beiden gemeinsam. Nachts, wenn der Alte glaubte, dass der Junge schlief, kramte er in seinem Korb herum und sprach leise mit sich selbst.

Es kam der Tag, an dem der alte Mann nicht mehr weitergehen konnte. Er legte sich nieder, um zu sterben. Und er sprach zu dem Jungen: „Du wolltest wissen, was in meinem Korb ist, nicht wahr? In diesem Korb sind all die Dinge, die ich von mir selbst glaubte und die nicht stimmten. Es sind die Steine, die mir meine Reise erschwerten. Auf meinem Rücken habe ich die Last jedes Kieselsteines des Zweifels, jedes Sandkorn der Unsicherheit und jeden Mühlstein des Irrwegs getragen, die ich Laufe meines Lebens gesammelt habe. Aber ach – ohne sie hätte ich so viel weiter kommen können, im Leben. Statt meine Träume zu verwirklichen, bin ich nun nur hier angekommen.“ Und er schloss die Augen und starb.

Der Junge ging zu dem Korb und hob den Deckel ab. Der Korb, der den alten Mann so lange niedergedrückt hatte, war leer.

gefunden in: Anleitung zum Positiven Denken von
Shad Helmstetter, gekürzt und leicht geändert

 

 

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • Ein nachdenklich machender Text…
    Nun, jeder hat so sein Päckle zu tragen. Meines reduzierte ich kürzlich, als ich mir für 3Wochen eine Auszeit nahm. Seit 2Wochen gehe ich neue Wege, dies zu tun, zwang mich eine „No way out“ Situation. Dem alten Trott gab ich meinen Segen, er durfte gehen, diese Last bin ich los.
    Einen wie in der Metapher schweren Korb aufbürden?
    Mit mir nicht mehr!
    Wobei ich mich nach wie vor „ertappe“ , wie sich alte Gewohnheiten einschleichen wollen.
    Meine menschliche Umgebung hat noch etwas mit meiner neuen Einstellung zu knabbern.
    Aber das, wie ich jetzt lebe, ist zu meinen Selbstschutz. Und ich fühle mich gut dabei. Ich bin doch nur meinem eigenen Körper Rechenschaft schuldig.
    Mehr NEIN und weniger Ja, es sei denn, ich bin von vornherein überzeugt von einen Ja
    Ich beobachte mich fleißig, ein zuviel „straft“ mich sofort, so erlebe ich mich aktuell, spüre und fühle, wie es sich besser o h n e Steine und OHNE Last leben lässt. Ach ja, LEBEN ist fantastisch, wenn man ACHTSAM mit sich umgeht. Nochmal so ein Warnschuss vor meinen Bug möchte ich nicht mehr wiederholen.
    Setzt du dir keine Grenzen, setzt sie dir dein Körper…
    Danke für Euren Sonntagsbrief, er erquickt mich schon seit ganz langer Zeit!

  • Zur Geschichte mit dem Korb des alten Mannes, wird leider nichts konstruktives dagegen angeboten … CHRISTUS SEGNE Euch im Loslassen aller selbstgemachten Lasten !

    • Werner schreibt am 31. Juli 2016

      Mein Lieber. Ich habe den Korb mit all den religiösen Gesetze und irrealen Glaubenslasten losgelassen. Und lebe frei und glücklich im Hier und Jetzt, als guter, grosszügiger Mensch. Ohne jeglichen Segen irgendeiner der Tausenden von Gottheiten oder eines Angebeteten, der mir die Lasten abnimmt. Nur meine Entscheidung selbst zu denken und handeln im Jetzt statt zu glauben :-)

    • Christine schreibt am 2. August 2016

      Ist DAS das konstruktive Angebot („Christus segne euch…“)? Was, wenn er es nicht tut?
      Ach, ich übersetze mir das Wort „Christus“ einfach mit „Natur“ oder „Glück“ oder „Schicksal“. Das tut mir gut. Ich fühle mich frei (und selber gefordert). Wenn die Wege dennoch nicht immer gerade verlaufen, weiß ich: Das ist das Leben.

  • Es regt einem zum selbstkritischen nachdenken an, ob man doch nicht Zweifel, schwer lastige Kritik oder sonstigen unnötigen Balast mit sich schleppt und damit sein Glück und Erfolg hinauszögert..
    Liebes Zeitzuleben Team ich würde zugerne wissen ob ihr von Bodo Schäfer, Die Gesetze der Gewinner, kennt. Falls ja wie findet ihr es? Würde mich sehr interessieren und falls ihr es nicht kennt würde ich es euch so sehr empfehlen <3!
    Ich wünsche euch noch einen wundervollen Tag! :)

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.