Kind ja oder nein? 15 Tipps für eine gute Entscheidung

Will ich Vater oder Mutter sein? Kind ja oder nein?

Für viele stellt sich diese Frage nicht, denn sie wissen ganz genau, was sie wollen: Kinder. 

Andere sind sich sicher: Für mich passt das nicht. Ich kann mir ein Leben mit Kindern überhaupt nicht vorstellen!

Eine bewusste Entscheidung treffen

Eine Menge Frauen und Männer sind jedoch völlig unentschlossen, fragen sich: Kind ja oder nein?

Manch einer sagt sich vielleicht:

„Ich sehe so viele gestresste Eltern um mich herum. Ich weiß nicht, ob ich das für mich will.“

Oder im Gegenteil: 

„Ich wollte nie Kinder, aber wenn ich sehe, wie andere sich über ihre Schwangerschaft freuen, komme ich doch ins Nachdenken.“

Manchmal gibt es auch solche Fälle:

„Eigentlich habe ich mein Leben ohne Kinder geplant. Aber mein Partner/meine Partnerin möchte unbedingt ein Kind. Vielleicht kann ich mich darauf doch einlassen.“

Eine schwierige Entscheidung. Vor allem eine der wenigen Entscheidungen, die man nicht mehr rückgängig machen kann. Oder für die es irgendwann auch zu spät sein kann.

Im Beitrag Kind ja oder nein? Findest du 15 Tipps für deine Entscheidung ohne Reue. Denn sie helfen dir, diese wichtige Entscheidung von allen relevanten Seiten zu beleuchten. So entscheidest du bewusst und im Einklang mit allem, was dir viel bedeutet. 

Wir sind frei. Wir können unser Leben selbst bestimmen. Jedenfalls zu einem großen Teil.

Dein Lebensglück hängt oft von deiner Entscheidungskompetenz ab. Also davon, wie gut du darin bist, die für dich passenden Entscheidungen zu treffen.

Weil Entscheidungskompetenz so ungemein wichtig ist, haben wir eine neue Seite ins Leben gerufen: Keinen Fehler machen. Gute Entscheidungen. Gutes Leben. Dort schreibe ich über Entscheidungen und wie sie bestmöglich gelingen können.

Wie findest du diesen Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14)
Loading...
 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.

Auch interessant?

Kommentare

  • Na, das ist ja ein sehr interessanter Beitrag. Ich glaube, wenn ich mir früher so viele Gedanken gemacht, hätte, ob Kind ja oder nein, dann hätte ich mit Sicherheit keins bekommen. Ich denke aber, das liegt in unserer heutigen Gesellschaft. Alles muss genau in die „Lebensplanung“ passen. Ich finde das schrecklich – ehrlich. Ich würde diese Liste jedenfalls nicht meinen Kindern zur Entscheidungshilfe vorlegen. Und wenn man nach dem „richtigen Zeitpunkt“ sucht – den gibt es sowieso nie. Auf jeden Fall sollte man sich sicher sein, wenn man keine Kinder haben will, denn irgendwann ist es zu spät, wenn man es sich doch noch anders überlegt. Und wer will schon heute wissen, was in 1,2 oder gar 10 Jahren ist. Ich weiß heute nicht mal, ob ich morgen noch lebe…

  • Ich finde es schwierig, so eine Entscheidung mittels Liste zu treffen, da man ohne Kinder gar nicht weiß, was auf einen zukommt. Man sieht nur oberflächliche, nach außen sichtbare Kriterien. Ich selbst war nie ein Kinderfanat-bis ich mein eigenes Baby im Arm hielt. Das sind Erlebnisse, die man vorher gar nicht mit einrechnen kann. Oder die Sorgen, die ein Kind mit sich bringt…
    Fakt ist, dass die emotionale Komponente nicht im Voraus erfassbar ist.
    Und bereuen kann man die Entscheidung auch wenn alles dafür/dagegen gesprochen hat…
    Leben ist, was passiert, während wir etwas anderes geplant haben

  • Und auch das gibt zu denken:

    „Ein Kind zu haben ist schlimmer als Arbeitslosigkeit, eine Scheidung und sogar schlimmer als der Tod des Partners.“
    („Glück“-Studie des Max-Planck-Instituts und der University of Western Ontario)

    Wenn eine Entscheidung die richtige ist, weiß man das im Innersten genau.
    Dann geht es bei Überlegungen nur noch um das Bewältigen von damit verbundenen evtl. Schwierigkeiten. („Wie mache ich das mit….“, Was tue ich, wenn…“)

    Wenn man diese innere Gewissheit, dieses Bauchgefühl nicht spürt, dann ist es
    nicht das Richtige.
    Alle sogen. „Argumente“ -ob für oder gegen- kommen dann nur noch aus dem Kopf oder schlimmer: von den Meinungen anderer Leute, denen fast immer mehr an der Rechtfertigung der eigenen Position/der eigenen Lebensweise liegt
    als wirklich am Gutgehen des Fragenden.

    Deshalb mein Rat:
    macht eine schriftliche Liste mit den Punkten: „dafür“ / „dagegen“
    und dann…….folgt dem Bauchgefühl
    und im Zweifel lasst es.
    Es gibt kein Rückgaberecht nach der Lieferung von Kindern.

    • Jeleka schreibt am 13. Februar 2017

      Das klingt alles schwer danach, als hättet ihr eure Kinder bereut? Ich stehe selbst noch vor der Frage ob oder ob nicht. So viel Zeit habe ich nicht mehr mit 34. Ich bin absolut unschlüssig, auch nach den Tipps bin ich mir unsicher. Wenn ich ehrlich bin, fehlt mir im Moment eine Aufgabe, ein Lebensinhalt oder gemeinsames Ziel mit meinem Mann, aber auch qualitative Zeit zu Zweit. Aber kann ein Kind das ändern? Jedenfalls werde ich das mit meinem Partner besprechen, das letzte Gespräch darüber ist sehr lange her und hatte kein Ergebnis. Trotzdem finde ich den Beitrag ganz anregend, v.a. in Vorbereitung auf ein gemeinsames Gespräch.

  • Vielen Dank für den Beitrag.
    Er gefällt mir und ich vergebe fünf ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ .
    Leider habe ich mich vertippt bei nur 4 Sternen.

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.