Selbstannahme-Challenge 2017

Lass dich nicht vom Alltag einlullen

alltag-einlullen

Menschen bereuen an ihrem Lebensende die Dinge, die sie nicht getan haben.

Träume, die sie nicht verwirklicht haben.

Ein Leben, in dem sie ihre wahre Natur verleugnet haben.

Ein Leben, in dem sie immer nur ihre ungeliebte Pflicht erfüllt haben.

Ein Leben, in dem sie sich in erster Linie vom Schmerz abgelenkt haben.

Immer, wenn ich mir das klarmache, überkommt mich eine gewisse Melancholie.

So viel verschwendete Lebensenergie. So viel verschenktes Potenzial.

Ich möchte dann manchmal die Menschen schütteln und sagen:

„Hey, du hast nur dieses eine Leben. Nun mach doch um Himmels willen etwas daraus.“

Lass dich nicht vom Alltag einlullen. Vom Bequemen. Vom Gewohnten. Vom Sicheren. Von der Angstvermeidung.

Geh einen Schritt heraus.

Tu etwas Ungewöhnliches.

Wer bin ich? Was kann ich? Was will ich?

Das herauszufinden ist schwer. Aber machbar. Und wenn du es herausgefunden hast, wirst du den Unterschied merken. Jeden Tag.

Finde Dinge über dich heraus, die du nicht geahnt hast: Mit dem Selbstlernprogramm: Finde deinen Kompass.

Trau dich, in Kontakt zu kommen mit deinen Träumen.

Fordere dich selbst heraus.

Bei manchen Menschen hast du das Gefühl, dass sie ab 40 anfangen, auf den Tod zu warten.

Warte nicht. Lebe. Heute. Morgen. So lange, wie du hast.

Erlebe etwas. Sei eigensinnig. Sei verrückt. Sei du selbst.

Ein bisschen Sicherheit und Bequemlichkeit ist ja nicht schlecht.

Aber zu viel davon ist der Tod der Lebendigkeit. Das ist kein Leben. Das ist Absitzen.

Welche Träume warten noch auf dich?

Kennst und lebst du deine wahre Natur?

Führst du ein Leben über die Pflichterfüllung und Ablenkung hinaus?

Hast du Abenteuer gesucht und gefunden?

Hast du dich bewiesen?

Wenn nicht, dann versetze dich gedanklich jetzt einmal in die Zukunft. Zu dem Zeitpunkt, an dem du weißt, dass dein Ende nah ist. 

Wenn du zurückschaust auf dein Leben. Was würdest du aus dieser Perspektive deinem heutigen Ich raten?

Harter Stoff. Ich hoffe, ich habe nicht zu doll am Baum gerüttelt.

Ich wünsche dir ein großartiges Leben.

Ralf

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (28)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • Hey Ralf,
    du hast absolut Recht mit dem was du hier sagst. Es geht doch im Leben auch darum nicht immer alles aufzuschieben. Sich von dem Alltag einlullen zu lassen sondern die Dinge, die man in Zukunft gerne machen möchte JETZT zu tun! Darin hast du mich mit diesem Artikel auf jeden Fall noch mal bestärkt! Danke dir dafür!

    LG

    Tim

  • Von meinem Baum hast Du die Frage geschüttelt, was ich jeden Tag tun kann, um mich und andere noch ein wenig zufriedener , gesünder und glücklicher zu machen ? Da zählen sicher auch die vielen Kleinigkeiten, um nicht das Gegenteil zu erreichen.

  • Damit habe ich seit kurzem begonnen und es hilft total.
    Die besten Wünsche!

  • Ist leider so. Man muss schon sehr achtsam sein, um sich nicht vom Alltag auffressen zu lassen. Aber selbst die Untätigen, die keinen „normalen“ Alltagswahnsinn haben, können in dee Bequemlichkeitsfalle landen und dahinsiechen.

  • Lieber Ralf,
    Du kannst gar nicht genug rütteln, speziell an genau diesem Thema.
    LG Emanuela

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.