Im französischen Restaurant

restaurant

Es ist voll.

Brechend voll.

Die Kellner schreiten würdevoll durch den Raum, mal hier, mal dort ihre Gunst versprühend.

Ein Mann steht plötzlich auf und sagt laut und scharf in Richtung eines der Kellner:

„Garçon! Ich habe Sie schon 2 Mal gebeten, uns die Rechnung zu bringen. Nun sind schon wieder 15 Minuten vergangen. Das ist eine Schande. So ein schlechter Service. Ich bin wirklich enttäuscht von diesem Etablissement.“

Der Kellner dreht sich langsam um. Er beäugt den Mann von Kopf bis Fuß. Er nickt dann einmal und bewegt sich fort.

Die Frau am Nebentisch denkt sich:

„Ist das peinlich, einfach so durch den Raum zu brüllen.“

Der Mann zwei Tische weiter findet:

„Der kann doch froh sein, überhaupt einen Platz in diesem Nobelschuppen bekommen zu haben.“

Eine andere Frau überlegt:

„Ich wünschte, ich würde mich auch so trauen, den Mund aufzumachen und so für meine Rechte einzustehen.“

Ich brauche einen neuen Job!

Aber welchen? Was kann ich? Was will ich? Welcher Job passt wirklich zu mir? Wo finde ich die guten Jobs? Fragen über Fragen. Antworten findest du hier: Projekt: Traumjob.

Ein Mann am anderen Ende des Raumes denkt sich:

„Ich hätte den Kellner an seiner Stelle am Schlafittchen gepackt und ihm eine in die Fresse gehauen.“

Die Frau am anderen Nebentisch grübelt:

„Das hat er ja wirklich ungeschickt angestellt. Ich wäre halt einfach zum Kellner hingegangen und hätte ihm gesagt, dass ich es eilig habe.“

Und noch ein anderer Mann meint:

„Junge, der hat sich aber gar nicht im Griff. Arme Wurst.“

Eine Situation.

6 Meinungen dazu. 6 Deutungen der Situation.

Wir alle sehen die Welt nicht so, wie sie ist.

Wir sehen die Welt, wie wir selbst sind.

Wir erkennen uns in fast allem dort draußen wieder.

Wir beziehen fast alles auf uns selbst und unseren Erfahrungshorizont.

Die Welt ist unser Spiegel.

Und wir sehen uns selbst in allem, was da draußen passiert.

Das zu begreifen und zu verstehen, lässt uns entspannter und auch ein bisschen demütiger durch die Welt gehen.

Wenn ich erst einmal begriffen habe, dass die Realität viele Gesichter hat.

Und dass ich die EINE WAHRHEIT wahrscheinlich nicht erkennen würde, selbst wenn sie vor mir stände.

Du merkst schon. Mir war heute ein bisschen philosophisch zumute.

Wahrscheinlich was Falsches gegessen.

Alles Gute für dich. Und nichts zu ernst nehmen, denn es ist nur dein Spiegel.

Ralf

 

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • Es ist wie es ist… Und es ist Hut so

  • Lieber Ralf,
    die Geschichte die du uns beschreibst, findet jeden Tag überall statt.
    Ich finde sie herrlich und du darfst gerne weiterhin solche Geschichten schreiben. Sie beschreibt wie kompliziert wird das Leben machen können.
    Die Menschen erkennen ihre Wahrheit und es ist keine Raum für die Wahrheit der anderen. Dadurch entstehen Konflikte und Missverständnisse. Das Leben ist kunterbunt und so vielschichtig, jeder Mensch hat einen anderen Blickwinkel zu der jeweiligen Situationen.
    DAS WAS ist, zu akzeptieren, ohne zu Bewerten bringt Freiheit.
    Karin und Stefani haben für sich eine Entscheidung getroffen und lassen ihren Mitmenschen ihre eigene Wahrheit, WOW. Selbst wenn sie dann traurig sind.
    Herzlichen Dank lieber Rald für die Geschichte, sie ist ein wichtiger Hinweis für uns alle, das unser Leben verschiedene Wahrheiten hat und es darauf an kommt für welche wir uns entscheiden.
    Herzliche Grüße Heike

  • Hallo Ralf,

    schönes Beispiel.
    Wir haben im Team auch immer diese Probleme.
    Kann ich gut mal als Beispiel vorlesen.
    Hoffe, es entlockt meinen KollegInnen ein Schmunzeln!

    Vielen Dank!

  • Sind es wirklich sechs verschiedene Ansichten ?
    Eigentlich doch nur zwei – auf unterschiedliche Art formuliert.

    Die eine Seite: „Der Gast benimmt sich nicht richtig“
    Die andere Seite: „Der Kellner benimmt sich nicht richtig“

    Vielleicht gibt es -wenigstens in diesem Beispiel- doch eine gemeinsame Wahrheit:
    „BEIDE haben sich falsch verhalten“.

    Die Einseitigkeit ist das Übel. Hier im Lokal wie auch in z.B. in politischen Diskussionen.

    Mit Distanz, nur das wahr-nehmend, WAS gerade geschieht, sich Zeit zum Denken lassend und nicht spontan dem ersten aufwallendem Gefühl folgend und sein eigenes (selbst erlebte ähnliche Geschichten) nicht mit der aktuellen Situation vermengend …das wäre angemessen und hilfreich
    …nicht nur bei Leuten mit schlechten Manieren….

    …. na, wen aus der Geschichte meine ich wohl jetzt damit? ;-)

  • Hallo Steffi! Ich kann deine Situation gut verstehen. In meiner Familie hat das leider dazu geführt, dass ich seit 3 Jahren keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter und der jüngeren Schwester mehr habe, weil es trotz Angebot zum Gespräch nur ihr Ansicht der Dinge gab und ich einen nur oberflächlichen Kontakt nicht mehr wollten. Ich bin heute noch traurig darüber, aber so war es einfach gesünder für mich. Manchmal muss man einfach damit leben das es auch keine gewünschte Lösung einer Situation gibt, und dann kann man (ich) nur Entscheidungen treffen und dazu stehen. LG und Ralf danke für den Beitrag

  • Lieber Ralf,
    ich stecke gerade in einer solchen Situation, in der es für meine kleine 4köpfige Familie traurige Konsequenzen hat, dass meine Mutter und mein Stiefvater eine andere Wahrheit haben, als wir.
    Und egal wie – für uns logisch – wir argumentieren, ihre Wahrheit sieht einfach ganz anders aus.
    Sicherlich, es gibt sie nicht, DIE EINE Wahrheit, aber manchmal, wenn auch Daten und Fakten nicht zählen, dann macht es einen nicht nur Handlungsunfähig sondern auch sehr, sehr traurig. so wie uns gerade zurzeit.

    Einens schönen 3. Advent allen Leserinnen und Lesern, und Dir Ralf, und Deinem Team an dieser Stelle einmal HERZLICHEN DANK für Alles!
    Steffi Walter

  • Ich schließe mich Viola an. Aber warum solltest Du etwas falsches gegessen haben?

  • Wie schön, dass du etwas falsches gegessen hast lieber Ralf ;-) Ein wunderbares Beispiel dafür, wie wir ticken und vor allem warum. Vielen Dank !!!!

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.