Tagebuch inkl. Videokurs Gelassenheit

Übergewicht ist ansteckend

Ich habe mal gedacht, dass ich ein ganz einmaliger, wundervoller und besonderer Mensch bin. Das denke ich heute nicht mehr. Denn ich habe über die Jahre gelernt, dass ich sehr viele Dinge mit den Menschen um mich herum teile.

Wünsche.

Bedürfnisse.

Werte.

Das Liebe-Hass-Verhältnis zur Kinder-Milchschnitte.

Ich bin in vielerlei Hinsicht wie alle anderen. Und das ist absolut in Ordnung so. 

Dazu gibt es auch schöne Untersuchungen. Dass dein Einkommen zum Beispiel wahrscheinlich so ungefähr dem Durchschnitt des Einkommens all deiner Freunde entspricht. Oder dass du eher dazu neigst, dick zu werden, wenn die Menschen um dich herum auch dick sind. Ja, erstaunlicherweise scheint Übergewicht ansteckend zu sein. Auf der sozialen Ebene.

Ich bin natürlich schon irgendwo etwas Besonderes. Jeder von uns. Aber ich habe mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede zu den Menschen in meiner Umgebung. Besonders gut merkst du das auf der Problemebene. Wenn du ein Problem hast, ist die Wahrscheinlichkeit enorm groß, dass viele andere Menschen sehr ähnliche Probleme haben. Wenn du dich also irgendwann mal wegen deiner Probleme wie ein Alien fühlst, dann mach dir klar: Es gibt da draußen noch viele andere Aliens wie dich. Und es kann schön sein, sich auf die Suche nach ihnen zu machen. 

Du bist etwas Besonderes. Aber du bist auch nichts Besonderes.

Das kann ernüchternd sein. Aber auch befreiend. Und irgendwie auch verbindend.

Wenn du merkst, dass es anderen genauso geht wie dir.

Wenn du dich einfühlen kannst, weil du das Gleiche erlebt hast.

Du kannst deine Probleme lösen.

Aus eigener Kraft. Ohne Coach und Therapeut. Wie das geht, lernst du im Selbstcoaching-Programm.

Wenn du die gleichen Sorgen und Schmerzpunkte hast.

Du bist natürlich in den Feinheiten etwas Besonderes. Vielleicht kannst du etwas deutlich besser als andere. Oder du hast eine ganz besondere Eigenschaft. Aber in der Summe bist du halt einfach ein Mensch, so wie die anderen auch.

Nicht besser.

Nicht schlechter.

Einfach ein Mensch.

Ich wünsch dir, dass du dich als der besondere unbesondere Mensch annehmen kannst, der du bist.

Alles Gute für dich.

Ralf

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • @ Tanja: Warum nur im Hintergrund?
    Ja, Kinder sollten wieder Kinder sein.
    Ihrer Neugier nachgehen und wenn sie Interesse an etwas haben gefördert werden.
    Aber nicht um sich (als Eltern) in dem besonderen Licht zu sonnen (z.B. DSDS), sondern um die Wunder entstehen zu lassen.

    Leider versucht man in Deutschland / Europa / Nordamerika jetzt die Schwächen zu fördern, statt die Stärken auszubauen.
    Man ist mehr neidisch auf die „Streber“ und konzentriert sich auf seine Schwächen.
    Das gibt meist nicht mal mehr Mittelmaß.

    Und oft sind die vermeintlichen Ratgeber noch nicht mal Mittelmaß.
    Verstehen es nicht, dass man manchmal den Weg der Masse verlassen muss um (wie in dem Artikel mit den Fröschen) taub genug zu sein.

    Mich konnte man damals in der Schule schlecht einordnen.
    (Mathematik, Polytechnik und Naturwissenschaft A,
    Sprachen und Gesellschaftsfächer C)

    Hätten meine Eltern auf die Lehrer gehört und mich aus den Leistungskursen genommen, um mich bei Sprache auf das Mittelmaß zu bringen, würde ich heute wohl nicht zu den Weltbesten Mechatronikern gehören und überall auf der Welt herum fallen.
    Sprache muss ich dann vor Ort erlernen, doch ich kann mich auch mit Gesten und Zeichnungen verständigen.

    Ich habe meinen Söhnen mit 4 + 5 Jahren einen alten Computer geschenkt und um die 20 Disketten mit Spielen.
    Klar wollten die beiden spielen.
    (Und was musste ich mir von anderen Leuten anhören, dass es viel zu früh wäre den Kindern einen Computer zu geben.)
    Doch ich wollte etwas ausprobieren.
    Ich zeigte den beiden wie man die Spiele installiert und installierte nur ein Spiel.
    Den Rest mussten sie selber machen.
    Klar haben sie erst mal gespielt, doch dann installiert um weiter spielen zu können.
    Mein jüngerer Sohn studiert gerade IT-Technologie und wird anschließend den Master machen. Er gehört zu den besten seines Fachs (weil er schon seit dem 4. Lebensjahr übt).

    _____

    Ich habe meine Patin zu meiner Frau gemacht.
    Habe jetzt eine 4 jährige (Stief-) Tochter.
    Die kleine kann manuelle Vorgänge in hochbegabter Weise kopieren.
    (Sie kopiert meine arbeiten.)
    Wenn sie so weiter macht (und ich ihr das Werkzeug lasse), kann sie ein 3- oder noch mehr-sprachiges Ingenieur-Mädchen werden.
    (Ich darf nur nicht auf die Leute hören, die es für gefährlich halten ihr scharfes oder auch heißes Werkzeug in die Hand zu geben.)

    Ich werde sie schulen (auf die Gefahren aufmerksam machen) und beobachten.
    Dafür wird sie mir wohl Swahili beibringen.
    Ich bin gespannt, auf den Moment, wo sie mit mir deutsch spricht, um ihre Mutter nicht mitbekommen zu lassen, was wir bereden.
    Doch wahrscheinlich lernt die Mutter ebenso schnell deutsch.
    (Weil sie sich nicht von Grammatik und solchen Sachen aufhalten lässt.
    Deswegen waren mir Sprachen in der Schule zu wieder.)

    Ich denke ich werde weitere Wunder erleben.

  • Darin steckt viel Wahrheit!

  • In einer Zeit, in der die meisten Eltern aus ihren ganz „unbesonderen“ Kindern Prinzen und Prinzessinnen machen, denen immer weniger vernünftige Grenzen gesetzt werden, finde ich diesen Beitrag richtig gut.

    • Stephan Riemann schreibt am 23. April 2017

      Mach aus dem un-besonderen etwas besonderes
      (Fördere ein Talent oder Begabung),
      dann dürfen es Königinnen und Könige (auf ihren Gebiet) werden.

    • Tanja schreibt am 23. April 2017

      @Stefan: lassen wir doch die Kinder wieder Kinder sein. Talente zeigen sich dann am ehesten, die dürfen dann im Hintergrund auch gerne gefördert werden. Und: Dann geschehen auch wieder Wunder, die Welt könnte wieder menschlicher werden.

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.