Die Kunst des klaren Denkens (Rolf Dobelli)

Du kannst deine Probleme lösen. Aus eigener Kraft. Ohne Coach und Therapeut.
Wie das geht, lernst du im Selbstcoaching-Programm.

„Die Kunst des klaren Denkens. 52 Denkfehler, die Sie besser anderen überlassen“ von Rolf Dobelli – München: Carl Hanser Verlag, 2011 – 256 S. – ISBN: 978-3-446-42682-5 – 14,90 €

In dem Buch „Die Kunst des klaren Denkens“ geht es um Denkfehler, auf die wir Menschen immer wieder hereinfallen. Erst wenn wir uns dieser tückischen Denkfallen bewusst werden, so der Autor Rolf Dobelli, können wir uns ihnen gegenüber wappnen. Und so zeigt er uns in diesem Buch kurz und knapp die größten Denkfallen der Menschen.

Rolf Dobelli ist Unternehmer und Autor verschiedener Romane und hat irgendwann einmal damit begonnen, sich eine ganz persönliche Liste seiner Denkfehler zu erstellen. Nach und nach wurde dann das Interesse an seinen Notizen immer größer, bis er schließlich eine eigene Kolumne in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und in der Schweizer SonntagsZeitung bekam, in der er seine Erkenntnisse, untermalt von interessanten Anekdoten und Studien, der breiten Öffentlichkeit vorstellte. Und so entstand nun auch dieses Buch, das uns Leser vor allzu großem Unglück schützen möchte.

Aus dem Inhalt:

  • The Sunk Cost Fallacy
    Warum Sie die Vergangenheit ignorieren sollten
  • The Confirmation Bias
    Passen Sie auf, wenn das Wort „Spezialfall“ fällt
  • The Zero-Risk Bias
    Warum Sie für das Nullrisiko zu viel bezahlen
  • The Self-Selection Bias
    Staunen Sie nicht, dass es Sie gibt
  • The Hyperbolic Discounting
    Carpe Diem – aber bitte nur am Sonntag

Jeweils drei Seiten gesteht er jedem der vorgestellten Denkfehler zu. So bleibt das Buch unterhaltsam und abwechslungsreich. Er stellt Studien vor, die die beschriebenen Denkfallen auch wissenschaftlich untermauern, und bietet dem Leser am Ende jedes Kapitels ein Fazit bzw. einen kleinen Rat an, wie man dieser Denkfalle in Zukunft entkommen kann.

Einzig die überwiegend englischen Bezeichnungen der Denkfehler, wie z. B. „Die Incentive-Superresponse-Tendenz“, „The Base-Rate Neglect“ oder „The Conjunction Fallacy“ stören mich an dem Buch. Ich mag es einfach nicht gerne, wenn ich mich im Nachhinein nicht mehr erinnern kann, wie die einzelnen Denkfallen genannt werden. Da ist tatsächlich auch das Inhaltsverzeichnis nicht wirklich hilfreich, da die Kurzbeschreibung unter dem jeweiligen (englischsprachigen) Begriff ebenfalls etwas kryptisch ist.

Ansonsten: ein wirklich interessantes Buch mit großem Aha-Effekt, an das ich sicherlich immer mal wieder denken werde.

Bewertung: PunktPunktPunktPunktPunkt

„Die Kunst des klaren Denkens” jetzt bestellen bei:

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Habe mir das Buch gekauft, weil ich schon glaube, dass uns vielfach sogenannte Denkfehler oder Muster hemmen. War aber sehr entäuscht von dem Buch, weil der Autor meines Erachtens jede Sinnsuche ablehnt und beweisen will, dass Wunder und Erfolge zufällig sind, wobei der Zufall hier jeden Sinn dahinter ablehnt. Vielleicht verstehe ich das Buch aber auch nicht, weil jeder seine eigenen Denkfehler (Muster) bearbeiten muss und diese sind eben die von Dobelli.

  • Hallo zusammen,

    das Buch habe ich noch nicht gelesen. Es scheint ein weiterer Meilenstein zur perfekten Persönlichkeit zu sein. Obwohl ich selber gerne dazulerne und reflektiere, was an meinem Sosein evt. noch optimierungsfähig ist, sträube ich mich gegen den Begriff Fehler im Zusammenhang mit Denken. Ich finde Denken ein so einzigartig mit jeder Person verknüpfte Besonderheit, die durch nichts gleichgeschaltet werden kann und von daher ist für mich erst mal jedes Denken (folge-)richtig. Jedes Denken ist wie ein eigener Kosmos. Es kann nicht falsch sein.
    Es hindert einen vielleicht daran, seine Potentiale zu entfalten oder glücklich zu sein, oder … Wer will entscheiden, was falsches Denken ist. Aber vielleicht ist das Buch auch nicht so anmaßend, wie ich es spontan empfinde. Ein wenig neugierig bin ich ja schon darauf, da ich gut strukturierte Bücher liebe und vielleicht ist es ja einfach provokant benannt

    liebe Grüße
    und eine schöne Woche

    Monika

  • Was heißt eigentlich – Denkfehler – so auf das Leben übertragen?
    Hinterher ist man oft schlauer und sagt sich, beim nächsten Mal……
    Fazit ist jdoch, dass wir nie erfahren werden, wie es augegangen wäre, wenn wir anders entschieden hätten.
    Leben heißt Veränderung, und die Entscheidung, die ich heute treffe, kann schon morgen ganz andere Wirkung zeigen. Sich darauf einzulassen, das annehmen und nicht ständig unter dem Druck leben müssen “bloß keinen Denkfehler machen” – das ist der gesundere Weg, auch ohne Buch.

    Die anderen entscheiden nicht immer besser, sondern anders!

    Einen schönen Sonntag

    Ulla

  • Hallo,
    viele “Denkfehler” resultieren aus meiner Sicht auch daraus, dass die Erfahrung der Vergangenheit allzu sorglos in die Zukunft übertragen wird. Insofern ist Planung eine genauere Form des Glaubens …
    Gruß Joachim

  • Das klingt nach viel GMV – gesundem Menschenverstand. Um eine Kunst handelt es sich tatsächlich. Zumal die Welt immer heftiger dafür sorgt, dass der Nebel steigt, der klares Denken verhindert. Und da wahre Kunst von Können kommt, braucht es gute Meister und viel Übung. Vielleicht hilft das Buch ja weiter – noch kann ich das nicht beurteilen, werde mich nach dem Lesen vieliecht wieder melden.

    Viele Grüße
    Jürgen

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier