Adler oder Muschel?

Wie du als Mensch klarer, stärker und robuster werden kannst:
Projekt Tagebuch

Nachdem Gott die Welt erschaffen hatte, begann er damit die Lebewesen zu entwickeln. Als erstes erschuf er die Muschel.

Die Muschel hatte ein recht langweiliges Leben. Den ganzen Tag filterte sie Wasser. Den ganzen Tag hieß es für sie also “Klappe auf; Klappe zu; Klappe auf; Klappe zu; Klappe auf…”

Dann erschuf Gott den Adler.

Dem Adler gab Gott die Freiheit, mit seinen weiten Schwingen über Berge, Meere und Täler zu fliegen. Aber er übergab dem Adler auch die Verantwortung für seine Jungen.

Dann erschuf Gott den Menschen. Erst brachte er ihn zu der Muschel “Klappe auf; Klappe zu; Klappe auf; Klappe zu” und dann zum Adler, der frei über den Klippen schwebte und für seine Jungen das Futter erjagen musste.

Und der Mensch sollte sich entscheiden, welches Leben er führen will.

Tatsächlich stehen wir auch heute noch vor der gleichen großen Entscheidung: Wollen wir das Leben der Muschel oder wählen wir das Leben des Adlers?

Nach einer alten indischen Schöpfungsgeschichte,
eingeschickt von einem Zeit zu leben-Nutzer

 

 

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (49)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Totaler Mumpitz…..Adler und Muschel sind nicht vergleichbar. Jeder würde doch den Adler wählen, die Muschel ist noch nicht mal ein Säugetier mit dem wir uns in ihr mit gleicher Mobilität sehen könnten. Die Metapher darin sagt doch nur aus, gestalte dein Leben oder lebe Gleichförmigkeit und wer sagt mir eigentlich, dass das Leben einer Muschel nicht aufregend, spannend und selbst gestaltend sein könnte. Jemand der das Meer kennt, könnte hier Geschichten wie aus “Tausend und einer Nacht erzählen” nur mal am Rande bemerkt.

  • Der Beitrag gefällt mir. Das Leben ist jedoch sehr unterschiedlich. Manche Menschen stehen gar nicht vor solch einer Entscheidung. Die meisten Menschen leben irgendwo dazwischen, mal führen sie ein ruhigeres Leben, mal ist es aufregend. Und vor allem denke ich, es braucht jede Art von Mensch, die der Muschel, die uns Einfachheit bietet, wenn das Leben mit all seinen Herausforderungen zu überrollen scheint. Genauso brauchen wir den Adler, um Visionen zu entwickeln, die uns vorantreiben und neue Wege erschließen.

  • Hallo Team, Ich würde mich eher für den Adler entscheiden!! Die Freiheit ist mir wichtig!!!
    Wenn ich nochmals auf die Welt kommen könnte!???? Weit weg von allem Stress Ärger, Theater……etc…
    Denn als Mensch bist du du doch immer irgentwo gefangen. Grüsslis aus dem Schwarzwald

    • Angelika

      Liebe/r U. Krimmer,
      du sagst es, wir sind sehr häufig äußeren Zwängen ausgesetzt. Versuche doch mal, Dir kleine Inseln der Freiheit zu schaffen. Nach meiner Erfahrung geht das trotz widriger Umstände.
      Liebe Grüße
      Angelika

    • alfred

      Gut, aber wer sagt denn, dass die Muschel keine Freiheit hat. Sie hat einen anderen Rahmen dazu. Es kommt auch auf die vorgegebene Lebensgrundlage an und auf das, es man daraus macht. Verantwortlich für ihr Wohlergehen und ihre Arterhaltung ist die Muschel auch. Aber eben anders.

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier