Aktions-Kärtchen

Warum du unbedingt wissen solltest, wer du bist und wie du tickst: → Hier klicken

Der Schlüssel liegt nicht darin, Prioritäten für das zu setzen, was auf Ihrem Terminplan steht, sondern darin, Termine für Ihre Prioritäten zu setzen.“
– Stephen R. Covey,
„Die 7 Wege zur Effektivität”

Wann saßen Sie das letzte Mal einfach so in einem Café und haben nichts getan? Und wann haben Sie mal einen richtig schönen Abend mit Ihrem Partner verbracht, ohne Fernseher, ohne Kinder? Wann haben Sie das letzte Mal etwas gemacht, was Ihnen so richtig guttut, Ihnen so richtig Spaß macht? Etwas, was Sie schon lange mal machen wollten, wofür Sie aber nie richtig die Zeit gefunden haben?

Lange her, hm? Und warum? Vielleicht, weil Sie keine Zeit haben, stimmt. Was machen Sie denn an einem Tag, an dem Sie nicht arbeiten gehen müssen? Warum kümmern Sie sich an einem solchen Tag nicht einfach mal um sich selbst? Richtig, weil man es einfach vergisst und weil andere schneller sind und Ihnen Ihren Tag verplanen. Der Trick ist, wie das Zitat von Stephen R. Covey zeigt, dass man sich einfach mal Termine macht, auch für schöne Sachen.

Hierfür haben wir Ihnen eine PDF-Datei mit Aktions-Kärtchen als Anregung zusammengestellt.

  • Drucken Sie die Datei aus (am besten auf einem festeren Papier)
  • Schneiden Sie die Kärtchen aus
  • Kleben Sie die Kärtchen gut übers Jahr verteilt in Ihren Kalender ein

Die wichtigste Regel ist: Kleben Sie die für Sie schönen Aktionen jetzt ein und nicht erst, wenn Sie absehen können, ob Sie an einem bestimmten Tag Zeit haben. Dann geben Sie nämlich wieder all diesen äußeren Einflüssen Priorität und nicht Ihren eigenen Bedürfnissen.

Probieren Sie’s einfach mal aus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei :-)

Aktions-Kärtchen hier herunterladen

Download Formular: Aktions-Kärtchen für mehr Aktivität nur für Bezieher unseres kostenlosen Newsletters:

Wir schicken kein Spam • Du kaufst nichts, wenn du dich registrierst • Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. • Alles easy!

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann senden wir dir gerne regelmäßig neue Inspirationen und nützliche Tipps zu: Hier kannst du dich dafür eintragen.

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Männerabend….hm ich als Frau… soll ich mir jetzt Männer schnappen?? Hm? Wird ja vielleicht lustig ;-)

  • Die Idee finde ich sehr gut: den eigenen Bedürfnissen Priorität geben, bevor unsere Zeit von aussen verplant wird. Frage mich nur, ob sich das wirklich so umsetzen lässt.

    Was mache ich, wenn ich ein Weekend für mich und meine Freizeitwünsche reserviert hab und dann die Hochzeitseinladung von guten Bekannten reinschneit? Oder Freunden meines Freundes und er mich gern dabei hätte? Absagen? Mit welcher Begründung? Finde ich persönlich schwierig.

    Schreibt doch mal darüber, wie man es schafft, zu sich und seinen Bedürfnissen zu stehen und diese ohne schlechtes Gewissen und ungute Gefühle auch gegen aussen kommunizieren kann.

  • Die Aktionskärtchen sind eine super Idee. Ganz einfach deshalb, weil mit ihrer Hilfe vieleicht zu schaffen ist, was im normalen Tagesablauf kaum Beachtung findet. Irgendwie ist der Tag immer um, ohne auch mal an seine eigenen Bedürfnisse gedacht zu haben. Ganz nach dem Motto:”Geht es den anderen gut, geht es mir auch gut.” Aber umgekehrt wäre auch nicht schlecht. Mal sehen, ob es funktioniert.
    Freundlichst
    julu

  • Eine wirklich hübsche Idee, mit der man sich einige Perlen im Alltag schaffen kann.

    Ich persönlich bin, auch aus beruflichen Gründen, ein großer Fan von Zeitmanagement. Im Job und auch privat läuft das gesamte Taskhandling/Zeitmanagement erfolgreich über PC und Smartphone.

    Für Freizeitideen habe ich mir zwei kleine Karteikästchen zugelegt: einen für Wochenendideen (Kurzurlaube, Wanderungen,…) und einen für schöne Momente zwischendurch. Im Kalender sind für diese Dinge einfach Platzhalter eingetragen. Der Grund? Was tatsächlich passiert, wird einfach gezogen. So tue ich mir selbst nicht nur etwas Gutes, sondern überrasche mich auch noch selbst. :-)

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier