Checkliste: Wie zufrieden kann ich mit meinem Leben sein?

Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden --> Zeig sie mir!

Wie zufrieden können Sie mit Ihrem Leben sein?

Sie kennen das bestimmt: Manchmal wacht man morgens auf und ist einfach unzufrieden. Und am nächsten Tag ist alles wieder in Ordnung und man fragt sich, warum das Leben gestern eigentlich so düster aussah.

Ab und zu kommt es aber auch mal vor, dass dieses Gefühl nicht so einfach verschwindet … und man unzufrieden bleibt.

Vielleicht kann Ihnen diese Checkliste dabei weiterhelfen, festzustellen, ob Sie nur aus einer Laune heraus eine Unzufriedenheit spüren oder ob es doch tatsächlich etwas gibt, was Ihnen im Leben fehlt.

Angelehnt an die Bedürfnispyramide von Abraham H. Maslow haben wir hier verschiedenste Bedürfnisse des Menschen aufgeführt. Diese Liste ist kein Nonplusultra, sie ist ganz individuell erweiterbar … und vielleicht gibt es sogar Punkte, die Sie herausstreichen möchten, weil dieses Bedürfnis vielleicht einfach nicht Ihrem persönlichen Streben entspricht.

Dennoch kann die Checkliste Ihnen einen Anhaltspunkt liefern und zum Nachdenken anregen und Sie vielleicht auch bei dem einen oder anderen Punkt ins Handeln bringen ;-)

Und noch ein ganz wichtiger Hinweis zum Schluss: Unzufriedenheit ist nicht schlecht. Wer komplett zufrieden ist, bleibt stehen.

Checkliste hier herunterladen

Download Formular: Checkliste: Zufriedenheit nur für Bezieher unseres kostenlosen Newsletters:

Wir schicken kein Spam • Du kaufst nichts, wenn du dich registrierst • Du kannst dich jederzeit wieder abmelden. • Alles easy!

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Ich möchte mich Tanja Handl anschließen und hinzufügen, dass Unzufriedenheit der zündende Funke für Veränderung sein kann. Ich empfehle, sie nicht negativ zu sehen, sondern die Kraft, die ihr innewohnt zu nutzen, um etwas zu verändern. Die Belohnung ist das Gefühl der Zufriedenheit – aus Erfahrung weiß ich: es ist ein köstliches Empfinden :-).

    Herzliche Grüße
    Angelika Fleckenstein

  • Zum letzten Satz fällt mir nur eines ein: Das einzig Beständige im Leben ist die Veränderung. In diesem Sinne: Denken, handeln und zufrieden sein. :-)

    Herzliche Grüße, Tanja

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier