Die kleinen Dinge machen das Leben schön (Karl Pillemer)

„Die kleinen Dinge machen das Leben schön“ – von Karl Pillemer – München: Piper Verlag, 2014 – 302 S. – ISBN: 978-3-492-30408-5 – 9,99 €

Die üblichen Ratgeber, die wir hier vorstellen, stammen aus der Feder von Coaches, von Wissenschaftlern, von Professoren. Eben von denen, die bei dem jeweiligen Themengebiet als Experten gelten.

Aber wer sind eigentlich die Experten, wenn es um ganz grundsätzliche Tipps und Weisheiten über das Leben geht?

Das sind diejenigen, die ihr Leben schon gelebt haben. Die die ganze Breite der Hochs und Tiefs im Leben erlebt haben. Es sind diejenigen, die schon am Lebensende stehen und auf viele, viele Jahre und Erfahrungen zurückgeblickt haben.

Das zumindest findet der amerikanische Gerontologe Karl Pillemer. Und genau deshalb hat er die „Alten“ zu Experten für das Leben erklärt. In seinem Buch „Die kleinen Dinge machen das Leben schön“ hat er die Ergebnisse einer riesigen und langjährigen Befragung von alten Menschen zusammengefasst und ihre Tipps und Weisheiten über das Leben vereint.

Unterteilt in einzelne Kapitel stellt er jeweils die 5 wichtigsten Lektionen vor, die die „Experten“ genannt hatten. Sie finden in dem Buch jeweils 5 Lektionen

  • für eine glückliche Ehe
  • für ein erfolgreiches und erfüllendes Berufsleben
  • für das Leben als Eltern
  • für angstfreies und gesundes Älterwerden
  • für ein Leben ohne Reue und
  • für ein Leben als Experte

Am Ende eines jeden Kapitels werden die 5 Lektionen noch einmal auf einer einzelnen Seite als „Liste für den Kühlschrank“ zusammengefasst.

Nur ab und zu streut Karl Pillemer als Gerontologe eigene Gedanken oder Bezüge zu wissenschaftlichen Erkenntnissen ein. Vor allem aber kommen hier die rund 1.000 Menschen zu Wort, die er interviewt hat. Sie erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten und Erfahrungen. Was sie erlebt haben, wie sie mit Schwierigkeiten umgegangen sind, was sie gut gemacht haben oder im Nachhinein lieber anders gemacht hätten. Und welche Erkenntnisse sie den nachfolgenden Generationen gerne weitergeben möchten.

Klar, immer wieder finden sich auch Ratschläge, die wir schon auf anderen Wegen gehört oder gelesen haben. Aber manche „Lektionen“ haben mir echt nochmal einen „Aha-Effekt“ beschert. Ich persönlich fand besonders die Lektionen für ein angstfreies und gesundes Älterwerden interessant und erhellend. Wer Angst vor dem Älterwerden hat, wird durch die Erfahrungsberichte vielleicht ein bisschen etwas von seiner Angst loswerden. Mir hat es das Älterwerden jedenfalls so richtig schmackhaft gemacht :-)

Außerdem fand ich es besonders nett, dass am Ende auch nochmal „10 Fragen an die Experten in Ihrem Leben“ mitgereicht wurden. Dann kann man ältere Menschen aus dem Bekannten- oder Verwandtenkreis einfach selbst ein bisschen zu ihren ganz persönlichen Lebenstipps interviewen.

Es gibt nur zwei kleine Dinge, die ich am Buch auszusetzen habe. Zum einen, dass es wirklich sehr lang ist. Man hätte sicherlich auch auf ein Drittel der Seiten verzichten können, ohne dass allzu viele der wirklich tollen Geschichten verloren gegangen wären. Und zum anderen – das ist vermutlich dem riesigen Umfang des Buches geschuldet – ist die Schrift teilweise wirklich sehr klein. So klein, dass die „Experten“ selbst ganz sicher Probleme damit haben, ihre eigenen Geschichten zu lesen :-)

Alles in allem ist „Die kleinen Dinge machen das Leben schön“ aber ein wirklich tolles Buch, das man auch gut verschenken kann. Mal etwas ganz anderes eben. Ein Buch, an das ich ganz sicher immer mal wieder zurückdenken und in das ich auch immer mal wieder hineinblättern werde.

Bewertung: PunktPunktPunktPunkt – Punkt

„Die kleinen Dinge machen das Leben schön” jetzt bestellen bei:

Bestellen bei Amazon

 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Kommentare

  • … klingt sehr interessant! Vor allem, das mit den “Experten” … Persönlich durfte ich vor etwa einem Jahrzehnt an der Behindertenplanung der Stadt Kiel mitwirken. Prof. Dr. Colla, der das Projekt leitete, nannte uns ehrenamtlich beteiligten behinderten Menschen: “Experten in eigener Sache” …… das war ein schönes, respektvolles Gefühl. …. Und vieles, was wir z.B. in Fragen wie: “Was heißt es für Dich einen Arbeitsplatz zu haben?” .. wurden zu neuen Definitionen – heute allgemein an alle Menschen gestellt. Ehemals war es üblich, dass unbehinderte Menschen auf diese Frage aus dem Geldbeutel geantwortet haben. …. Wir brachten damals ganz andere Aspekte ein “anerkannt werden”, “helfen können”, “Zeit sinnvoll verbringen” … in der modernen Arbeitsmarktpolitik aber auch im Begriff von “neuem Unternehmertum” heute berücksichtigt. :)

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.