Die Kunst der Selbstmotivierung (Julius Kuhl, Jens-Uwe Martens)

Wichtig: Am 17. Juni startet unsere "Wie komme ich ans Ziel?"-Challenge.
Für alle, die endlich erreichen wollen, was sie sich wünschen. → Mehr dazu

„Die Kunst der Selbstmotivierung. Neue Erkenntnisse der Motivationsforschung praktisch nutzen“ von Jens-Uwe Martens und Julius Kuhl – Stuttgart: Kohlhammer, 4. Auflage 2011 – 190 S. – ISBN: 978-3-17-021686-0 – 24,90 €

„Die Kunst der Selbstmotivierung“ kommt optisch erst einmal als typisch wissenschaftliches Fachbuch daher. Und das stimmt auch: Im Buch findet man umfassende wissenschaftliche Hintergrundinformationen zum Thema Selbstmotivation. Zugleich ist es aber auch ein praktischer Ratgeber mit vielen Anregungen und Tipps, wie man sich selbst besser motivieren und seine Ziele leichter erreichen kann.

Die Autoren Julius Kuhl, Professor für Psychologie, und Jens-Uwe Martens, Coach und Berater, erklären die wissenschaftlichen Hintergründe zur Selbstmotivierung aus der Sicht der so genannte PSI-Theorie. Dabei verwenden sie sehr lebensnahe Beispiele, so dass man das Wissenschaftlich-Theoretische ganz konkret in seinem persönlichen Alltag wieder finden kann.

Nach der PSI-Theorie gibt es vier verschiedene Denkweisen, die für die Selbstmotivierung und das Erreichen von Zielen wichtig sind:

  • Manchmal ist es wichtig, kompliziertere Abläufe zu planen.
  • Manchmal ist es sinnvoll, wenn wir einfach intuitiv handeln, ohne viel nachzudenken.
  • Manchmal brauchen wir einen guten Überblick. Und:
  • Manchmal ist es wichtig, dass wir uns auf Details konzentrieren.

All diese vier Arten zu denken und zu handeln braucht man, wenn man ein etwas komplizierteres Vorhaben in die Tat umsetzen möchte. Die spannende Frage ist aber: Wie funktioniert das? Wie schafft man es, zum jeweils richtigen Zeitpunkt die genau dann wichtige und notwendige Denk- und Handlungsweise zu benutzen? Diese Fragen beantworten die Autoren in diesem Buch auf sehr verständliche Art. Und bieten damit reichlich Anregungen, wie man den Wechsel zwischen den unterschiedlichen Denk- und Handlungsweisen leichter hinbekommt. Eben so, dass man sich selbst besser motivieren kann. Und auch seine Ziele leichter erreicht.

Dazu hier ein paar Punkte aus dem Inhaltsverzeichnis

  • Verantwortung für die eigenen Gefühle übernehmen
  • Persönliche Ziele als Motivation
  • Die Bedeutung von Bildern für die Selbstmotivation
  • Wir brauchen „erlebte“ Erfolgserlebnisse
  • Wir müssen auch Misserfolgserlebnisse ganzheitlich verarbeiten
  • Wir müssen lernen, uns Erfolgserlebnisse selbst zu geben
  • Wir müssen lernen, durchzuhalten
  • Wir brauchen Kraft und Energie
  • Wir brauchen Vorbilder
  • Wir brauchen eine Umgebung, die uns fördert
  • Wir brauchen einen persönlichen Entschluss
  • Entwicklung persönlicher Intelligenz: Sieben Methoden zur Selbstaktivierung
  • Wir brauchen ein Programm, das zu uns passt

Ich hatte beim Lesen der „Kunst der Selbstmotivierung“ einige Aha-Erlebnisse, die mich wirklich weitergebracht haben. Die Kombination aus wissenschaftlichem Fachbuch und praktischem Ratgeber finde ich sehr gelungen. Etwas schade finde ich, dass es kein richtiges Übungsprogramm gibt, mit dem man die Erkenntnisse Schritt für Schritt in seinen eigenen Alltag übertragen kann. Aber das Buch bietet ausreichend Anregungen, so dass man sich selbst ein Übungsprogramm zusammenstellen kann. Außerdem gibt es im Online-Shop des Kohlhammer-Verlags die Möglichkeit, über einen Zugangscode aus dem Buch wirklich hilfreiche Arbeitsblätter und Übungen herunterzuladen.

„Die Kunst der Selbstmotivierung“ ist ein Buch für Menschen, die sich selbst besser verstehen möchten und Lust haben, sich tiefergehend mit ihrer eigenen Motivation zu beschäftigen. Aufgrund der so gewonnenen Erkenntnisse, der Anregungen im Buch und der kostenlosen Materialien im Online-Shop kann man lernen, sich selbst besser zu motivieren und seine Ziele leichter zu erreichen. Da das Buch kein vorgefertigtes Trainings-Programm enthält, muss (oder darf :-)) der Leser sich sein ganz individuelles Übungsprogramm zusammenstellen. Eben eines, das genau zu ihm passt.

.PS: Noch zur Info: PSI-Theorie hat nichts mit Parapsychologie, Telepathie usw. zu tun, sondern ist die Abkürzung für Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen. Und die Autoren erklären das so verständlich, dass man nach dem Lesen genau weiß, was mit diesem Wortungetüm gemeint ist :-)

Bewertung: PunktPunktPunktPunktPunkt

„Die Kunst der Selbstmotivierung” jetzt bestellen bei:

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann senden wir dir gerne regelmäßig neue Inspirationen und nützliche Tipps zu: Hier kannst du dich dafür eintragen.

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Danke für den Tipp- das Buch werde ich mir anschauen.
    ich denke, das ist besonders auch für Menschen, die viel Lernen müssen, wie eben gerade Studenten, wichtig!!

  • Ich denke, dies ist genau dass, was “der Mensch” heute braucht – sich selbst motivieren können.
    Es gibt kaum noch Vorbilder, die erstrebenswert wären und das Umfeld ist meist auch nicht sehr motivierend. Super Buch-Tipp! Danke!

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier