Ein Aufruf zu Veränderung

"Raus aus den alten Schuhen! Dem Leben eine neue Richtung geben " von Robert Betz. – München: Integral, 2008. – 271. S. – ISBN: 3-7787-9195-8. – ca. 18,- EUR (gebunden)

Ich muss sagen, mir persönlich hat Robert Betz den Einstieg in sein Buch nicht leicht gemacht. All die pauschalisierenden Aussagen darüber, wie "Menschen so sind" ("schlafend", "ohne eigenes Leben", "nur eine Kopie" usw.) vermittelten mir den Eindruck, dass der Autor gerne mal etwas über einen Kamm schert und das Mittel der Vereinfachung zur Illustration nutzt. Mag sein, dass die Provokation, die zwischen den Zeilen schwingt, den einen oder anderen motivieren mag, sein eigenes Leben zu hinterfragen.

Gemäß des Titelmottos stellt der Autor im Folgenden verschiedene "alte Schuhe" vor, von denen wir uns seiner Ansicht nach trennen sollten, wie z.B.:

  • Keine Zeit haben
  • Opfer spielen
  • Sich Sorgen machen
  • Perfekt sein wollen
  • Seine Gefühle verstecken und verdrängen
  • Sich mit anderen vergleichen und konkurrieren
  • An der Vergangenheit kleben und festhalten
  • u.a.

Dann wird ausführlich dargestellt, warum es nützlich ist, all die alten Schuhe zu entsorgen und auch, wie das geht – nämlich in 5 Schritten:

  1. Übernimm Verantwortung als Schöpfer deiner Lebenswirklichkeit1!
  2. Das große Ja! – Anerkenne, was ist
  3. Nimm deine Urteile zurück – und lebe Vergebung!
  4. Fühle das Gefühl bewusst und bejahend!
  5. Triff eine neue Wahl! – Die Macht der Entscheidung

Inhaltlich bietet das Buch viele weise Anregungen und kluge Denkanstöße. Warum allerdings kommen alle außer dem Autoren und seinen Lesern/innen so schlecht weg? Warum gilt hier nicht die Forderung, "weniger zu verurteilen"? Warum diese Abgrenzung zu all den "Normalmenschen", die angeblich so gar kein lebenswertes Leben führen? Warum nicht einfach bei sich bleiben, ohne andere herabzusetzen? Bei sehr vielen Behauptungen von Robert Betz habe ich jedenfalls das Bedürfnis gehabt, die von ihm so geschätzte Byron Katie zu zitieren: "Ist das wahr? Kannst du wirklich wissen, ob das wahr ist?"

Fazit: Wichtige Denkanstöße, bei denen aber die deutliche Abgrenzung zu all denen, die diesen Weg nicht gehen, befremdlich wirkt.

Bewertung: PunktPunktPunktPunktPunkt

Jetzt bestellen bei: Bestellen bei Amazon

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Kommentare

  • Mir hat Robert Betz mit seinen Büchern dabei geholfen vom “Normalmensch” zum bewussteren Menschen zu werden. Er spricht die Sprache des “Normalmenschen” und kann darüber diesen auch am besten erreichen. Und ist es einem erst einmal gelungen, in die geöffnete Tür hineinzuschauen, entscheidet man einfach selbst, wie es weiter gehen kann (also entweder mehr esoterisch oder doch nüchtern sachlich).
    Fazit: Er bringt die meist gleichen Probleme der Suchenden auf den Punkt; man mag dies nun Verurteilung nennen, aber ich finde, er öffnet mit Klarheit und Deutlichkeit die Augen der unbewußten und somit blinden Menschen – so wie alles im Leben klar und einfach wäre, wenn wir uns und einander das Leben nicht selbst schwer machen würden ;)

  • Ich bin auch sehr voreingenommen an das Buch rangegangen. Mir passte seine visage, seine Verallgemeinerungen und auch die Tatsache nicht, dass das Buch von einer stark esoterikinteressierten bekannten meiner Freundin geschenkt wurde. Dennoch habe ich das Buch durchgelesen, auch wenn ich vereinzelt würgeanfälle hatte. Ich habe viel nützliches aus dem Buch gezogen auch wenn mich es nicht immer angesprochen hat. Letzendlich fasst er aber auch nur Dinge in andere Wort welche schon tausend andere vor ihm gesagt haben. Ich habe nach dem Buch entschlossen es und ihn nicht zu verurteilen, sondern den Kern zu schätzen und mich nicht von der Präsentation blenden zu lassen.

    Das Buch ist eindeutig auf stark verzweifelte oder esoterisch veranlagte Menschen zugeschnitten. Da scheint es wenig hilfreich zu sein viel abzuwägen und alternativen offen zu halten. Solche Menschen brauchen erst mal einen festen Grundton, der ihnen erstmal halt gibt.

  • Mir gefällt das Buch von Robert Betz recht gut. Ich empfand es überhaupt nicht als kritisierend oder verurteilend.

    Wie unterschiedlich die Eindrücke doch sein können! :-)

    Also von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.