Erfolge sind zum Feiern da!

„Man muss die Feste feiern, wie sie fallen.“

— Deutsches Sprichwort

In der letzten Woche drehte sich fast alles um unser Jubiläum „10 Jahre Zeit zu leben“.  Und wissen Sie was? Wir haben uns richtig schön gefeiert.

Ich schreibe das, weil es für uns nicht selbstverständlich ist. Im Gegenteil: Wir haben oft ganz vergessen, unsere Erfolge, also das, was wir geschafft haben, wirklich zu würdigen, sondern sind immer gleich weiter zum nächsten Punkt auf der Tagesordnung gegangen. Vielleicht kennen Sie das ja auch von sich selbst?

Inzwischen glauben wir, dass man nicht nur Feste feiern muss, wie Sie fallen, sondern eben auch Erfolge und Meilensteine. Denn genau das ist nicht nur schön, sondern auch wichtig. Es geht darum, Erreichtes zu würdigen.

Indem wir das, was wir geschafft haben, feiern, können wir unsere Erfolge wirklich wahrnehmen und sie entsprechend auf unserem inneren Konto als solche verbuchen. Und genau diese Buchungen sind es, die uns zufrieden und auch stolz machen können.

Aus dem, was wir schaffen und erreichen, kann sehr viel Zufriedenheit entstehen und natürlich Selbstbewusstsein.

Wie gesagt, wir waren lange Zeit nicht besonders gut daran, unsere Erfolge auf diese Weise zu würdigen. Aber seit einiger Zeit versuchen wir ganz bewusst, dafür entsprechende Rituale einzurichten.

Überlegen Sie doch gleich einmal für sich selbst, was Sie zu feiern haben. Und wenn vielleicht nichts Aktuelles so möglicherweise einen Erfolg, der schon weiter zurückliegt und den Sie nicht wirklich gewürdigt haben? Holen Sie es nach, Sie werden feststellen, wie gut das tut.

Wie findest du diesen Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2)
Loading...
 
Die Abkürzung? Ist das realistisch? Schmerzfreie Veränderung (fast) ohne Willenskraft und Selbstdisziplin Gewicht. Gesundheit. Produktivität. Bewegung. Beweglichkeit. Was es auch ist: Mit unserer neuen Methode lernst du, wie es geht Dein Erfolgserlebnis. (100% Geld-Zurück-Garantie. Start: Montag 25.9 – letzte Anmeldemöglichkeit: Mittwoch 27.9.)

Kommentare

  • Hallo,
    man sagt ja immer, es gibt keine Zufälle…!
    Ich lebe im Ausland und lese gerne im Internet interessante Artikel. Heute habe ich im google unter “Zufriedenheit” etwas gesucht, zumal dieses Wort in der Sprache des Landes, in dem ich lebe, meiner Ansicht nach einen anderen Sinn hat (im Deutschen gibt es zwei Auslegungen).
    So bin ich auf diese Seite gestossen. Und dies an einem Tag, wo ich eigentlich mit dem linken Fuss aufgestanden bin, eine viel zu kurze Nacht hinter mir habe, etc. Da sind dann die Artikel und Meinungen ein Seelenbalsam.
    DANKE! Und auch, wenn ich “neu” im Kreis der Anhänger bin: Herzlichen Glückwunsch zu den ersten zehn Jahren! Ab heute könnt ihr mich zu euren Fans zählen.
    Marianne

  • Liebe Leser/Innen,

    ich kann das nur bestätigen, dass man manchmal innehalten und stolz auf das Geleistete sein darf.Einmal Neues ausprobieren und sich freuen, wenn es klappt. Wir sind zu sehr auf Leistung programmiert und weniger auf Dankbarkeit.
    Zur Zeit feiere ich “nur” den Sommer, weil meine Enkeltochter bei mir ist und wir zu zweit viel unternehmen.
    Rosemarie

  • Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub. Auch dieser bedarf der Würdigung ! :-)
    Ich hab meinen grad hinter mir und bin soo dankbar, dass ich 9Tg. warmes salziges Meer wie auch Sonne u. Sand genießen durfte. Das ist Balsam für die Seele !
    Bis bald. LG Petra

  • Hallo und einen wunderschönen Sonntag, liebe Tanja.
    Leider neigen viele Menschen – so auch ich – dazu, die vergangenen Erfolge schnell als eine Selbstverständlichkeit zu akzptieren und sie nicht angemessen zu feiern.
    Hey, ich bin schon 30 Jahre in meinem Job und das so erfolgreich, wie ich es mir gewünscht habe. Aber worüber grüble ich schon das Wochenende? Darüber, ob ich die neuen Herausforderungen, die vor mir liegen auch tatsächlich schaffe…. Blödsinn. Natürlich schaffe ich das.
    Habe gerade mal in meinem Kalender nachgesehen. Am 01.09. d. J. ist vor vorgenannte 30. Zu diesem Tag werde ich mit meinen Freunden und lieben Kollegen feiern.
    Danke für den Tipp!
    Gruß

  • Ich freue mich das ich dir einen kleinen denkanstoß geben konnte. 3 prüfungen an einem tag sind wirklich heftig. habe soetwas gottseidank noch nicht mitmachen müssen, werde aber während meines studiums sicherlich noch selbst in den “genuss” kommen.

    naja wie auch immer, wünsche dir einen guten apetite,
    wird sicherlich schmecken:)

  • danke für den kleinen tritt in den hintern ;)

    habe am 9.8. 6 prüfungen an 1 tag hingelegt auf der uni
    und in keinster weise diesen meilenstein gewürdigt. wahrscheinlich weil ich die ergebnisse erst in 2 bis 3 wochen erhalte?
    was ja eigentlich völlig wurscht ist!

    habe soeben eine einladung zum essen ausgesprochen um dies nachzuholen ;)

    LG nina

  • Wie recht sie haben!
    Es ist wirklich wichtig Meilensteine zu würdigen, nicht zuletzt um sich besser zu fühlen.
    Ich werde mir diesen Ratschlag zu Herzen nehmen und mein Abitur welches ich wegen dem schlechten Notendurchschnitt nicht zu würdigen wusste nachträglich feiern.
    Denn ohne eine solche “Aufmunterung” oder “Stärkung” für das Selbstbewusstseins fällt es schwer sich auf neues zu Konzentrien und mit Elan anzupacken.
    Ich werde versuchen das beste aus meinem nicht allzugutem Erfolg zu schließen, nicht zuletzt um zufriedener mit mir selbst zu sein, sondern auch um Selbstbewusst zu neuen Taten schreiten zu können.

    Vielen dank an Euch, wo ihr sogar zu eurem 10jährigen Jubiläum hilfreiche Denkanstöße verteilt.
    Ich freue mich auf die nächsten Jahre!

  • Liebes Zeit zu Leben – Team,

    Euch allen danke ich, dass ich immer mal wieder eine Zeit von Anregungen und Denkanstössen bekam. Ich wünsche Euch auch weiterhin viel Erfolg.

    Zeit zu feiern – das ist für mich auch, ganz bewusst den Moment zu erleben, tun was getan werden will, bewusst da zu sein bei dem was ich gerade tue.

    Herzliche Grüsse
    Inge

  • Sehr geehrte Frau Konnert, sehr geehrter Herr Senftleben,

    hiermit darf ich mich mit meinen Glueckwuenschen an die anderen Gratulanten anschliessen.
    Fuer Menschen, denen es gerade gut geht bringen Sie ein wichtiges Nachschlagewerk fuer die Gedanken, und fuer solche,
    denen es gerade schlecht geht, ein Notwendiges, um erstmal
    den innerlichen Halt zu sichern und sich zu vergegenwaertigen,
    dass ALLES was uns >passiert< im Guten und im Schlechten, so objektiv messbare es sein mag, nur unser Eindruck, unsere Vorstellung ist, wir also in erster Linie IN uns arbeiten muessen, bevor wir us nach draussen wenden..... Und draussen gibt es immer viel mehr zu gewinnen, als wir fuerchten hier drin zu verlieren....IMMER,- nur leider neigt der Mensch dazu, das Gegenteil zu sehen. Verstaendlich, aber sehr selbstverstuemmelnd...Alles Gute und herzlichen Dank fuer Ihre Idee und Ihr Werk Alfredo Brand P. 11 aug 2008 09:48 ==========================================================

  • Liebe Tania und lieber Ralf,
    herzlichen Glückwunsch zum 10 jährigen Jubiläum zu “zeit zu leben”! ich bin schon lange bei euch dabei und lese jeden Newsletter von euch! ich sage herz lich DANKE! ich freue mich mit euch über eure Erfolge! was von euch kommt, das kommt zu euch zurück und alles ist gut! es ist so schön, dass es euch gibt!!!
    ich wünsche euch von herzen wunderschöne, erholsame Ferien!
    freue mich auf euer zurück kommen!

    Sommerfreudegrüsse von Moni

  • Erfolge wahrnehmen! Mir passierte neulich folgendes: In einem Gespräch mit einer mir sehr nahe stehenden Person bemerkte ich plötzlich, als ich von meinen Erfolgen sprach, wie Neid in Nebensätzen ausgesprochen, mein Erfolgsgefühl zunächst irritierte. Nach kurzem Denken bemerkte ich aber dann, wie zufrieden ich WIRKLICH mit meinen Erfolgen bin. Dieses Gefühl von Kraft, was sich dann in mir entwicklte, war stärker als das vorher.
    Anne

  • Ich bin´s nochmal :-)

    @ Heinrich R.
    Du bist doch sehr warscheinlich aus dem Norddeutschen Raum ;-) Freut mich sehr, das es auch “Ostfreesen” hier gibt, die das gute alte Platt noch kennen/können.

    Ich hoffe es ist ok, wenn ich deinen Text übersetze, auch für alle, die den Text hier lesen und nicht verstehen.

    Wer Dag for Dag sien Arbeit deiht (Wer Tag für Tag seine Arbeit macht)

    un jümmer upn Posten steiht, (und immer auf´m Posten steht)

    un deiht dat gaut (und macht das gut)

    un deiht dat geern, (und macht das gerne)

    dei kann sick ook mol amüseern.(der kann sich auch mal amüsieren)

    Tolles Sprichwort, ich danke dir.

    Tania und Ralf wünsche ich schöne, erholsame Ferien.

    Liebe Grüße
    mitten aus “Ostfreesland”
    Nina

  • Hallo TK & RS !
    Herzliche Glückwünsche noch zu Eurem Jubiläum- es ist eine bemerkenswerte Leistung von Euch. Ich lese immer gerne die hervorragenden Tips und alle anderen Empfehlungen.
    Hier noch ein alter “Spruch” aus meiner Heimat zum Thema Feiern und Arbeiten:

    Wer Dag for Dag sien Arbeit deiht
    un jümmer upn Posten steiht,
    un deiht dat gaut
    un deiht dat geern,
    dei kann sick ook mol amüseern.

    Bei Verständnisproblemen bitte melden-
    ich bin gern bereit zu übersetzen.

    Viele Grüsse
    Heinrich Reckweg

  • Ein liebes Hallo an ALLE,
    ja, ich habe in den letzten Jahren auch das Feiern und bewußte geniessen meiner eigenen Erfolge gelernt. Zuletzt hatte ich einen solchen Grund am 6.6.07. An diesem Tag bestand ich meine mündl. Prüfung zur Heilpraktikerin Psychotherapie im ersten Anlauf in Karlsruhe. Danach bin ich zum Fotografen gefahren und habe so glücklich, ganz spontan diesen Augenblick bildlich einfangen lassen. Gerne schaue ich mir dieses Foto an und es gibt mir Kraft an meine Selbständigkeit im 2. Standbein auch im Alter von 56 Jahren zu glauben.
    Ich wünsche allen eine erholsame Ferienzeit.
    Sommerliche Grüße von Inge

  • Liebes Zeit zu Leben Team,
    nachträglich alles liebe und Gute zum Jubiläum.Lese seit ungefähr 1/2 Jahr regelmäßig Eure Seiten und bin schlichtweg begeistert und überrascht,wie ihr immer die Themen wählt,die gerade so in meine Lebensphasen passen(schiebe das dem Resonanzgesetz zu :-) ).Ich merke ,dass ihr mit
    ganzen Herzen und Verstand dabei seid und spüre,wie viel positive Energie ihr aussendet.
    Danke für Eurer TUN und weiterhin viel Erfolg dabei…

    Herzlichst Martina Heller

  • Barbara Reinhard-Polk schreibt am 10. August 2008 Antworten

    Ihre Seite am Sonntag ist mir zu einem wichtigen Begleiter geworden. Obwohl ich schon lange Zeit einen spirituellen Weg gehe und in meiner Berufstätigkeit als Sozialarbeiterin viel beratend tätig war, schöpfe ich aus Ihren Anregungen immer wieder Impulse für den eigenen Umgang mit der Zeit zu leben, oder kann dies an andere weitergeben. Vielen Dank und Ihnen einen schönen erholsamen Urlaub.
    B. Reinhard-Polk

  • Ich werde heute feiern, dass es Dich gibt liebe Tanja!
    und dass ich mich von “Zeit zu leben” inspirieren lassen kann!

    In Dankbarkeit wünsche ich Dir und Deinem Team wunderschöne Ferien und schicke herzlich liebe Grüsse
    Mia Zanetti

  • Es gab in meinem Leben einige Unfälle. Der letzte war vor 4 Jahren. Seitdem bin ich “in einem Loch”, aus dem ich trotz Traumatherapie nicht herauskomme. An keinem hatte ich “schuld”. Fragen: Immer zur falschen Zeit am falschen Ort? Was will dir das Leben damit sagen? Ich bin äußerlich unversehrt und oft sauer auf mich, dass ich mich zu wenig anstrenge, um mit der Vergangenheit abzuschließen. Mein Kopf weiss, dass dies Quatsch ist, aber mein Körper erzählt eine andere Sprache.
    Vor einigen Monaten bin ich durch Zufall auf die nachdenklichen Texte von Tania und Ralf gestoßen. Ich denke oft, ich bin “innen” abgestorben, aber die wöchentlichen Texte berühren mich immer wieder, machen mir Mut und lenken die Gedanken in eine andere Blickrichtung. Ich fühle mich weit davon entfernt “zu leben”, mich wieder zu spüren, aber es sind kleine Veränderungen da, kann inzwischen wieder einen Sonnenuntergang beobachten und einen Milchkaffee genießen. DANKE sagt GT

  • Ich/Wir haben z.B. mit Konfetti gefeiert, als ich 1996/97 meine Krebsbehandlung überstanden habe.
    Danach haben wir einige grössere OP´s und Fortschritte gefeiert, dich ich machen durfte im Bereich Nebnwirkungen der K.-behandlung. Darunter auch am 20.02.08 eine OP am Kopf, die “in meinem Fall”(<< sagten die Ärzte) auch nicht ganz ungefährlich war. In letzter Zeit freue ich mich über jede Kleinigkeit so sehr, das ich vor Freude meinen Lieben in die Arme springe, leckere Kuchen backe "Zur Feier des Tages" usw. :-)In den letzten Jahren, habe ich sehr wohl gelernt, mir die Zeit einfach zu nehmen, die Zeit zum LEBEN.Und ihr beide, Tania und Ralf habt sogar euren Teil dazu beigetragen. Indem ihr mich immer wieder zum Nachdenken gebracht habt, über mich selbst, über meine Zeit und mein Leben.Ich danke euch dafür.Schade finde ich, das viele Menschen (wie ich ja auch) erst ein Schiksal erleben müssen, um so zu denken.Ich wünsche allen hier viel Zeit, .....zum Leben und Erfolge feiern. Schönes Wochenende.

  • Wir haben wohl den gleichen Zeittakt Frau Konnert.Das schrieb ich heute früh.Nutze Deine Zeit!
    Wenn sich die Werkstore schliessen,
    wenn Dein Platz am Schreibtisch ein anderer besetzt,
    hat man Dir etwas geschenkt- Zeit zu leben-

    Du kannst auf Kantinenessen verzichten,
    denn Du hast Zeit Dir etwas zu kochen.
    Du brauchst Deine Kinder nicht wegzugeben,
    denn Du hast die Zeit sie selbst zu erziehen.
    Du brauchst für Bahn und Bus nicht mehr zu bezahlen,
    denn Du hast die Zeit mit dem Fahrrad die Natur zu durchfahren
    und etwas für Dich zu tun.

    Du brauchst nicht morgens umherzuhetzen,
    alles zurücklassen was lieb und teuer ist,
    denn Du hast die Zeit es zu geniessen.

    Aber da ist noch etwas,
    die Angst um das Geld.
    Kann ich meinen Verpflichtungen nachkommen.
    Schau Dir Deine Verpflichtungen mal genau an.
    Woraus sind sie entstanden?
    Aus Zeitmangel. Du hast ein Auto gekauft um schnell von A nach B zu kommen. Du hast viele Versicherungen abgeschlossen um im Schadensfall etwas zu erhalten.

    Sicherheit? Eines ist sicher- die liegt in Dir und in Gottes Händen. Wenn er meint, das Du Ruhe und Besinnung brauchst, bekommst Du sie.

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.