Innerlich frei (Ulrike Scheuermann)

Innerlich frei
Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden --> Zeig sie mir!

„Innerlich frei. Was wir gewinnen, wenn wir unsere ungeliebten Seiten annehmen“ von Ulrike Scheuermann – München: Knaur Verlag, 2016 – 285 S. – ISBN: 978-3-426-87742-5 – 12,99 €

In diesem Buch geht es nicht darum, immer stärker, effizienter und besser zu werden. Ganz im Gegenteil. Dieses Buch handelt davon, wie es uns gelingt, Ungeliebtes und Ungewolltes anzunehmen.

Das können Eigenschaften, Macken, Eigenarten sein. Also z. B. Neid, Angst, persönliches Scheitern. Aber auch Unabänderliches, das uns widerfährt. Wie z. B. Todesfälle, ein unerfüllter Kinderwunsch, verlassen zu werden, chronische Krankheiten oder anderes, dem man sich hilflos ausgeliefert fühlt.

Wozu ist es sinnvoll, dies alles anzunehmen?

Wer seine persönlichen ungeliebten Seiten annimmt und zu ihnen steht, wird freier und entspannter. Denn, so die Autorin und erfahrene Psychotherapeutin Ulrike Scheuermann: „Nicht die ungeliebten Seiten sind das Problem, sondern der Kampf gegen sie.“

„Innerlich frei“ unterteilt sich in drei Teile:

  1. Im ersten Teil geht es um den „Irrtum des einseitigen Glücksverständnisses“. Damit ist das ewig währende Streben nach Glück und Optimierung gemeint. Ein Irrtum deshalb, weil uns diese „Glücksspirale“ nicht etwa glücklicher macht, sondern tendenziell eher unglücklicher. Sie erzeugt Druck, der unser Selbstwertgefühl schwächt, weil die Menschen in dieser Glücksspirale es von äußeren Faktoren abhängig machen. Sinnvoll wäre hingegen eine Art innere Freiheit, die z. B. durch ein innenorientiertes Selbstwertgefühl gekennzeichnet ist. Dieses Gefühl macht sich unabhängig von äußeren Faktoren und basiert unter anderem auf einem guten Kontakt mit sich selbst. Damit einher geht die Akzeptanz der vermeintlich negativen Seiten.
  2. Teil 2 beschreibt den Weg zu dieser sehr verlockend erscheinenden inneren Freiheit. Herzstück sind hier 3 Punkte: 1. Innehalten und bei sich selbst ankommen. 2. Andere weniger zu verurteilen, sie vielmehr zu verstehen. Und 3. Schmerz und Leid, der uns im Leben begegnet, nicht zu vermeiden, sondern ihn zu „umarmen“. Wie das gehen kann, beschreibt die Autorin anhand konkreter Beispiele.
  3. Teil 3 ist eine echte Herausforderung. Jedenfalls für Menschen, die ihr Leben gerne weitestgehend kontrollieren und planen möchten. Es geht darum, das Ungewollte und Ungeplante anzunehmen. Andere Wünsche und Ziele loszulassen. Den schmerzhaften und zugleich erfüllenden Weg dorthin beschreibt die Autorin anhand konkreter Geschichten. Sie macht deutlich, dass wir im Festhalten an unseren Plänen und Vorstellungen, wie das Leben zu laufen hat, etwas sehr Wichtiges verpassen: die Entwicklungs-Chancen, die uns das Leben schenkt.

Ulrike Scheuermann stellt ihr Buch auf eine breite Basis. Sie erklärt wichtige Konzepte der Psychologie einfach und verständlich. Der Autorin gelingt es, Begriffe wie „Übertragung“ oder „Ambiguitätstoleranz“ gut zu vermitteln. Dadurch ermöglicht sie es den Lesern, ihre eigenen Lebenserfahrungen besser zu verstehen und für sich zu deuten.

„Innerlich frei“ zitiert bekannte Persönlichkeitsentwickler wie Sabine Asgodom, Phil Stutz und Barry Michels (Autoren von The Tools). Brené Brown mit ihren wissenschaftlichen Forschungsergebnissen zu Verletzlichkeit findet hier ebenso ihren Platz wie Therapeuten und Coaches, von deren Erfahrungen die Autorin erzählt.

Anhand ihrer persönlichen Erfahrungen macht Ulrike Scheuermann glaubhaft, wie der Weg zur inneren Freiheit gelingen kann und was es zu gewinnen gibt, wenn man sich traut, ihn zu gehen.

Viele Übungen am Ende jedes Kapitels laden zur Eigenreflexion ein und bereiten so den Weg für einen gelingenden Transfer in das persönliche Leben des Lesers.

Dieses Buch führt den Leser in die Tiefe. Es ist für all diejenigen geeignet, die einen Begleiter jenseits der Selbstoptimierung suchen. Besonders auch für Menschen, die mit unabänderlichem Leid zurechtkommen müssen. Also für diejenigen, die unter chronischen Krankheiten leiden, um einen lieben Menschen trauern oder anderes zu verkraften haben.

Bewertung: PunktPunktPunktPunktPunkt

„Innerlich frei” jetzt bestellen bei:

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Ich habe das Buch nicht zuende lesen können, den Schreibstil empfand ich derart negativ und tlw. inhaltlich gegensätzlich zu meinen anderen gern gelesenen Büchern.

  • Ich finde es sehr hilfreich, wenn von Eurer Seite aus solch themenverwandte Bücher empfohlen bzw. vorgestellt werden, da das Angebot in dieser Hinsicht inzwischen ziemlich unüberschaubar geworden ist.
    Vielen Dank dafür. Liebe Grüße…

  • Der Titel ist genial. Innerlich Frei. Und da habe ich direkt auch an die Selbstliebe gedacht. Mit sich voll und ganz zufrieden zu sein.
    Und gerade im ersten Teil hast du das wunderbar erwähnt. Unser Selbstwertgefühl.
    Danke dafür.
    Damit machst du die Welt ein Stückchen besser.

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier