12.04.2019

Ja, du darfst das …

Die meisten von uns versuchen sich immer irgendwie anzupassen. Also nicht zu sehr aufzufallen. Nicht aus der Reihe zu tanzen.

Was in totalitären Staaten Sinn ergibt. Weil du sonst schnell aussortiert wirst.

Aber wir leben ja hier in Europa in einer relativ freien Welt.

Nicht unbedingt in einer gerechten Welt. Sowas gibt es wahrscheinlich gar nicht.

Aber du darfst sagen, was du willst. Du darfst anziehen, was du magst. Knall dich mit Tattoos voll, so wie du es für richtig hältst. Und gestalte deine Karriere nach deinen Fähigkeiten und Wünschen. Du entscheidest.

Wir haben schon eine Menge Freiheiten.

Trotzdem versuchen die meisten ihre Einzigartigkeit zu verstecken. Besonders in den mittleren Schichten der Gesellschaft gibt es für meinen Geschmack viel zu wenig Eigenwilligkeit, viel zu wenig Mut für den kreativen Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.

Deswegen mein Aufruf heute:

Solange du niemandem damit schadest, trau dich mehr, du selbst zu sein. Trau dich, deinen eigenen Style zu kreieren, egal was die anderen denken.

Weil du es cool so findest. Weil es dir gefällt.

Ich wünsch heute dir den Mut, du selbst zu sein.

Ralf

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.