John Gray: Mars sucht Venus. Venus sucht Mars

Jetzt bestellen bei
Unser Fazit:
Bewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-Sonne

Nicht ganz so stark wie Grays andere Bücher, aber für “Suchende” trotzdem interessant.

Praktischer Nutzen:
Bewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-Sonne
Lesespaß:
Bewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-Sonne
Anspruch:
Bewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-Sonne
Preis-Leistung:
Bewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-SonneBewertungs-Sonne
ca. 9,50 €
Gray, John: Mars sucht Venus. Venus sucht Mars. Wie Sie Ihren Seelengefährten erkennen. – München: Goldmann, 2000. – ISBN: 3-4421-5082-5

Für diese Besprechung lag uns die gebundene Ausgabe vor.

Schlagwörter

Liebe, Partnerschaft, Partnersuche, Lebensgefährten, Seelenverwandtschaft,  Rendezvous, Kennlernen

Zusammengefasst

Den richtigen Lebensgefährten zu finden, das ist für viele Menschen ein Thema. John Gray, der bekannte Paar- und Familientherapeut aus Amerika, hat sich in seinem neuesten Buch diesem Thema angenommen. Mit seiner schon in anderen Büchern bewährten Metapher, dass Frauen und Männer von verschiedenen Planeten stammen, deckt er auch in den verschiedenen Phasen des Kennenlernens viele mögliche Kommunikationsprobleme auf. So manch’ einem dürfte nach Lektüre des Buches klarer sein, warum bestimmte Dinge immer wieder falsch laufen. Manchmal erscheinen einem die Aussagen über das andere Geschlecht so seltsam, dass es gut ist, wenn man im Freundeskreis jemanden hat, den man danach befragen kann. Das andere Geschlecht ist wirklich merkwürdig!

Wie schon beim Lesen von “Männer sind anders. Frauen auch” sind John Grays Ausführungen auf- schluss reich und angenehm lesbar. Was die Beschrei- bungen des typischen “Dating” (engl. für Rendezvous)  angeht, sind manche Elemente etwas amerikanisch und für deutsche Leser vielleicht nicht ganz so leicht nachvollziehbar. In der Hauptsache geht es aber um die Verständigungsschwierigkeiten untereinander, die gegenseitigen Erwartungen und Enttäuschungen bei der Partnersuche – und da scheinen wir wohl alle ähnlich zu sein. Über die Kennenlernphase hinaus, geht John Gray auch ausführlich auf die nachfol- genden Phasen einer Beziehung ein – denn ob man tatsächlich einen Seelenpartner gefunden hat, zeigt sich nicht immer sofort. Nur wer sich und dem anderen ausreichend Zeit gibt, einander wirklich kennen- und liebenzulernen, Verständnis und Respekt aufzubauen, nur der wird wahre Intimität erfahren. Insofern finden hier auch Personen, die bereits in einer Beziehung sind, viele wertvolle Hinweise für ihre Beziehung.

“Mars sucht Venus. Venus sucht Mars.” ist ein Buch mit großem Unterhaltungswert und interessanten Hinweisen – warum nicht einfach mal einiges davon ausprobieren? Schaden kann es nicht.

Für wen ist dieses Buch?

In erster Linie für Menschen, die noch auf der Suche nach ihrem Seelenpartner sind. Darüber hinaus können aber auch diejenigen, die schon in einer festen Beziehung leben, viel Nützliches aus dem Buch ziehen.

Aus dem Inhalt

  • Wie Sie den richtigen Partner finden
  • Phase 1: Anziehung
  • Phase 2: Ungewissheit
  • Phase 3: Ausschließlichkeit
  • Phase 4: Intimität
  • Phase 5: Verlobung
  • Der Weg durch die fünf Phasen
  • Die Dynamik des männlichen und weiblichen Verlangens
  • Wo man seinen Lebensgefährten findet
  • 101 Möglichkeiten, Ihrem Lebensgefährten zu begegnen
  • u.a.
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?