16.12.2018

Die Angst vor dem Unbekannten

Ich stehe auf und denke als Erstes daran und freue mich auf den Tag.

Wir Menschen werden lieber krank, als die Sicherheit aufzugeben.

Wir bleiben in einer vergifteten Beziehung, weil wir nicht alleine sein wollen.

Wir lassen uns sogar quälen, weil wir sonst das Haus nicht mehr abbezahlen könnten.

Warum wiegt die Angst vor den unbekannten Möglichkeiten nur so viel schwerer als der bekannte Schmerz?

Und wenn uns das Leben dann doch das Neue aufzwingt, dann fragen wir uns:

„Warum habe ich bloß nicht früher etwas geändert?“

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.