02.05.2019

Bei dir zu sein, heißt …

Bei sich zu sein. Sich selbst zu sehen. Und zu spüren. Und den Kontakt zu haben.

Ach. Wunderbar.

Das muss man natürlich auch aushalten können in seiner ganzen Intensität.

Viele wollen das nicht. Weil man dann auch mal den Schmerz spürt.

Die Meister des „Bei-sich-Seins“ wissen aber auch, dass der Schmerz auch eine gewisse traurige Süße hat, die eine ganz eigene Qualität in sich trägt.

Trau dich.

Ralf

 

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.