04.04.2019

Du bist ja keine Maschine


Menschen sind keine Maschinen. Aber ein bisschen doch.

Denn eine Maschine ist etwas Nützliches. Etwas Nützliches, das wieder und wieder das Gleiche tut.

So wie ein Staubsauger. Ist nützlich. Check. Tut wieder und wieder das Gleiche. Staubsaugen. Stecker rein. Knopf an. Motor an. Macht Geräusche. Saugt Dreck ein. Manchmal auch ein Legoteil. Oder einen Ohrring. Check.

Aber du bist keine Maschine.

Du bist natürlich auch nützlich. Für deinen Arbeitgeber. Für dein Haustier. Für deine Familie. Für die Gesellschaft als Ganzes.

Du tust vielleicht auch immer die gleichen Dinge. Du isst wahrscheinlich die gleichen 10 Gerichte. Du putzt dir jeden Tag die Zähne. Hoffentlich. Du guckst die gleichen Dinge im Internet oder im Fernsehen.

Der große Unterschied zwischen uns und Maschinen ist, dass wir uns anders entscheiden können, wenn uns etwas nicht mehr gefällt.

Arbeitsplatz doof. Dann suche ich mir einen anderen.

Beziehung ätzend. Such dir einen anderen.

Wohnort blöd. Zieh woandershin.

Das kann dein Staubsauer nicht.

Ich wünsch dir, dass du deine Freiheit nutzen kannst.

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.