04.01.2019

Ist dein Leben zu kompliziert?

Hast du auch ein kompliziertes Leben? Wo nichts einfach ist? Wo aus jedem kleinen Problem ganz ohne dein Zutun vier Neue werden?

Dann gibt es eine Lösungsidee, die vielleicht helfen könnte.

Kompliziertheit entsteht meist durch hohe Ansprüche. Und durch zu viele Regeln im Kopf.

Regeln, die ich selbst für mich aufstelle.

Oder Regeln, die andere mir aufdrücken.

Und wenn sich diese Regeln widersprechen. Oder wenn sie sich mit meinen Bedürfnissen verhaken, dann entsteht diese Kompliziertheit.

Die Lösung lautet, die Regeln zu vereinfachen.

Dazu gilt es zuerst zu fragen:

  • Welche Regeln gelten hier?
  • Was muss ich?
  • Was sollte ich?
  • Was darf nicht passieren?

Und dann kommt der lustige Teil: Dann fragst du dich, welche Regeln du streichen kannst. Was du am einfachsten loslassen kannst. Auf welche Regeln du am einfachsten verzichten kannst. Und welche Kämpfe du deswegen nicht mehr führen brauchst.

Ist das einfach?

Ne, leider nicht.

Aber es ist ein Weg, der zu mehr Leichtigkeit und Freiheit im Denken und Erleben führen könnte. Wenn du dich traust, es auszuprobieren.

Ich wünsche dir diese Lebendigkeit, die durch die Einfachheit entsteht.

Ralf

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.