05.02.2019

Die 4 Monster, die dein Glück verhindern

Es gibt 4 wilde, gemeine Monster, die zwischen dir und deinem Lebensglück stehen.

Da haben wir das Alltags-Monster. Sein Zaubertrick ist, dich einzulullen. Und dich in einem Netz aus stressigen Gewohnheiten und Pflichten zu verheddern.

Und der Kampfschrei des Alltags-Monsters ist: „Heute ist zu viel zu tun, heute passt es nicht.“

Dann gibt es das Angst-Monster. Ja, es lässt dich noch über deine Träume nachdenken. Kein Problem. Aber wenn du auch nur einen Schritt in die Richtung deiner Träume machst, schickt es dir Zweifel, Herzklopfen, feuchte Hände und einen leeren Kopf.

Am miesesten ist das Bequemlichkeits-Monster. Es tröpfelt dir ständig heimlich Schlafmittel in deinen Tee. So dass du dich einfach nicht aufraffen kannst, etwas für dein Lebensglück zu tun.

Und nicht zuletzt haben wir da das Monster der Unwissenheit. Dieses Monster sorgt dafür, dass du die vielen tollen Möglichkeiten, die da draußen auf dich warten, gar nicht erkennen kannst. Und was du nicht kennst, kannst du auch nicht wollen. Fiese Nummer.

Umgeben von Monstern.

Kein Wunder, dass so viele von uns lieber da bleiben, wo sie sind.

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.