25.06.2018

Achtsamkeitswoche: Warum eigentlich?

Achtsamkeit. Mindfulness. Im Hier und Jetzt sein.

Das ist kein esoterischer Quatsch.

Achtsamkeit zu üben, bringt ganz praktische und wertvolle Lebensverbesserungen mit sich.

Am einfachsten erklärt sich das damit, dass es eine schöne Erfahrung ist, einen Apfel zu beschnuppern, ihn genau zu betrachten und dann mit voller Aufmerksamkeit reinzubeißen.

In der Zeit, wo du das alles tust, kannst du dir keine Sorgen machen. Deine irrationalen Ängste stehen für einen Augenblick still. Und du zweifelst nicht an dir.

Du bist also mit dem richtigen Leben beschäftigt, statt dir Gedanken über Dinge zu machen, die sowieso nicht eintreffen oder die du nicht mehr ändern kannst.

Und dein Geist ist dann entspannter und einsatzbereiter, wenn es um das Lösen echter Probleme geht.

Deswegen übe ich Achtsamkeit gern und häufig.

Weil es mein Leben einfach besser macht.

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.