11.06.2018

Der Weg, etwas zu ändern

Große Veränderungen bestehen oft aus vielen kleinen Veränderungen.

Wir Menschen neigen nur leider dazu, uns zuerst die ganz großen Klopper vorzunehmen. Um dann nach ein paar Tagen frustriert aufzugeben. Weil es doch zu anstrengend war.

Deswegen hier zwei Tipps:

1. Nimm dir nur noch Dinge vor, bei denen du dir zu 99 % sicher bist, dass du die Sache auch einhalten kannst und willst. Auch an schlechten Tagen. Auch wenn du frustriert, müde oder besoffen bist.

2. Nimm dir die Sache erst einmal nur für 7 oder 10 Tage vor und verlängere deinen Vorsatz dann.

Und dann erledige diese kleine Sache mit der Präzision eines Uhrwerks. Ohne Ausreden. Ohne Ausflüchte. Erinnere dich daran. Tue es. Als ob dein Leben davon abhängen würde.

Und wenn deine 7 bis 10 Tage vorbei sind, entscheidest du neu und steigerst deinen Vorsatz. Und wenn du das oft genug machst, dann hast du deine große Veränderung bald bewerkstelligt.

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.