17.10.2018

Die 3 Zutaten der Willenskraft

Willenskraft.

So nützlich, wenn du sie für die Dinge einsetzt, die dir wichtig sind. Die Dinge, die dich zufrieden und glücklich machen.

Dabei besteht Willenskraft aus Klarheit. Aus der Klarheit, zu erkennen, wo du hinwillst und was getan werden muss.

Willenskraft besteht aus Achtsamkeit. Weil du nur so die lästigen Impulse erkennen kannst, die dich von deinen Aufgaben wegführen wollen. Und nur wenn du sie erkennst, kannst du ihnen etwas entgegensetzen.

Willenskraft besteht auch aus Selbstüberwindung. Denn oft gilt es, Nein zu sagen zu den einfacheren und schöneren Alternativen. Und es gilt, unangenehme, langweilige und frustrierende Aufgaben trotzdem zu erledigen. Weil diese Aufgaben einem größeren Ziel dienen.

Es lebe der freie Wille. Und die Kraft, ihn in die Tat umzusetzen.

 

Ralfs täglicher Kalender für alle, die mehr wollen vom Leben.