Mit dem Klarheits-Check zu mehr Fokus – weil das Leben zu schade fürs Alltagseinerlei ist

Klarheit
Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden --> Zeig sie mir!

Der Zug bleibt stehen. Draußen nur finstere Nacht. Kein Weiterkommen.

Sitze ich hier jetzt mehrere Stunden?

Ausgebremst. Akku leer. Kein Handy zum Surfen, Telefonieren oder Nachrichtenschreiben. Einfach abgeschnitten und ruhig gestellt.

Wusel im Kopf. Fürs Wochenende noch das Geschenk besorgen. Die Präsentation für Freitag fertig machen. Gestern der Streit mit Ines.

Gedanken-Jagd.

Die Sitznachbarin fragt: „Alles okay?“

Irritiert sehe ich auf.

„Es klang, als hätten Sie Schmerzen.“

„Nein, nein, alles in Ordnung.“

Woher kommt das Seufzen?

In mir: Ja, es ist tatsächlich alles in Ordnung. Mir rauscht nur grad der Kopf. Mein Hirn: eine Kram-Schublade übelster Sorte.

Daher mein Seufzen.

Eine Stunde später setzt der Zug sich wieder in Bewegung. Eine gute Stunde. Die beste seit langem. Denn in meiner Kram-Schublade ist wieder Ordnung. Ich habe die Stunde genutzt, um aufzuräumen.

Ruhe finden mit dem Klarheits-Check

Gehts dir auch so? Einfach zu viel Wusel, der dich nervös macht?

Dann hab ich was für dich.

Räum den ganzen Gedankenkrempel einfach mal auf. Verschaff dir Klarheit.

Du wirst dich besser fühlen.

Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden --> Zeig sie mir!

Ich zeige dir, wie ich mehr Klarheit gewonnen habe.

Also auf zum Klarheits-Check.

Klarheit mit System

Mach dir eine Tabelle mit drei Spalten. Nimm das Blatt am besten quer, dann hast du pro Feld mehr Platz zum Reinschreiben.

In die erste Spalte schreibst du alle Lebensbereiche, Themen oder auch Beziehungen, die für Unruhe, Belastungen oder Probleme sorgen.

Frag dich dazu:

In welchen Bereichen fühle ich mich unruhig? Welche Bereiche nerven oder belasten mich?

In der zweiten Spalte notierst du alles, was in diesem Bereich oder Thema für Unruhe und Chaos sorgt.

Frag dich dazu:

Was ist überhaupt das Problem? Was ist belastend in dem Bereich?

 

In die dritte Spalte schreibst du, was dir helfen könnte, mehr Durchblick zu bekommen, Ruhe und Entspannung in diesen Bereich zu bringen.

Frag dich dazu:

Was würde helfen, das Problem zu lösen, die Belastung zu verringern?

Beispiel: Von Arbeit bis Wohnsituation

Lehn dich nun zurück. Sieh dir dein aufgeräumtes Leben an.

Wie geht es dir jetzt? Überwältigt von der Fülle der Baustellen? Entspannter, weil du weißt, was anliegt?  Klüger, weil nun völlig klar ist, wieso du nervös warst?

Klarheit für deine gute Orientierung

Der Klarheits-Check hilft dir:

  • deine Baustellen im Blick zu behalten
  • deine nächsten Schritte zu entwickeln

Er ist quasi eine Landkarte, mit der du dich orientieren kannst. Auf der du siehst, was anliegt. Eine richtig gute Grundlage für weitere Schritte.

Suchst du Inspiration für deine nächsten Schritte? Die findest du hier:

Klarheits-Check: The same procedure …

Erinnere dich an den Klarheits-Check, wenn du denkst „Ich blick überhaupt nicht mehr durch“ oder zu einer Freundin sagst „Es ist grad alles total chaotisch“.

Oder:

Mach deinen Klarheits-Check zur Routine. Verschaff dir regelmäßig einen Überblick und sorg dafür, dass dein Gedanken-Wusel sich immer wieder auflöst.

Du bist nur einen einzigen Schritt von einer klareren Sicht entfernt.

Die Klarheit seines Inneren ist für den Menschen das höchste Gut.

– Adalbert Stifter

Ein einfacher Prozess, mit dem du deine Ziele erreichst --> Zeig ihn mir!

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier