Liebe Mutti, lieber Vati!

Liebe Mutti lieber Vati
Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden: Das Selbstcoaching-Programm

Liebe Mutti, lieber Vati,

ich weiß, seit ich hier im College wohne, bin ich, was das Briefeschreiben angeht, sehr nachlässig. Es tut mir leid, dass ich nicht schon früher geschrieben habe. Nun will ich euch auf den neuesten Stand bringen, aber bevor ihr mit dem Lesen beginnt, nehmt euch bitte einen Stuhl. Nicht weiterlesen, bevor ihr euch gesetzt habt, okay?

Also, es geht mir inzwischen wieder einigermaßen gut. Die Kopfverletzungen und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich wegen eines Feuers aus dem Fenster des Wohnheims gesprungen bin, sind einigermaßen ausgeheilt. Ich war nur zwei Wochen im Krankenhaus, kann schon fast wieder normal sehen und habe nur noch einmal am Tag diese wahnsinnigen Kopfschmerzen.

Glücklicherweise hat der Tankwart der Tankstelle gegenüber das Feuer im Wohnheim und meinen Sprung aus dem Fenster gesehen. Er rief die Feuerwehr und den Krankenwagen. Da das Wohnheim abgebrannt war und ich nicht wusste, wo ich unterkommen sollte, hat er mir netterweise angeboten, bei ihm zu wohnen. Eigentlich ist es nur ein Zimmer im 1. Stock, aber es ist doch recht gemütlich.

Es ist ein wirklich netter Junge und wir lieben uns sehr und haben vor zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll schnell gehen, damit man nicht sieht, dass ich schwanger bin. Ja, Mama und Papa, ich bin schwanger. Ich weiß, wie sehr ihr euch freut, bald Großeltern zu sein – und ich weiß, ihr werdet das Baby gernhaben und ihm die gleiche Liebe, Zuneigung und Fürsorge zukommen lassen, die ihr mir als Kind gegeben habt.

Ihr werdet auch meinen Freund mit offenen Armen in unserer Familie aufnehmen. Er ist nett und ehrgeizig, wenn auch schulisch nicht besonders ausgebildet. Und auch wenn er eine andere Hautfarbe und Religion hat als wir, wird euch das sicherlich nicht stören.

Jetzt, da ich euch das Neueste mitgeteilt habe, möchte ich euch sagen, dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine Kopfverletzungen und keine Gehirnerschütterung hatte, ich nicht im Krankenhaus war, ich nicht schwanger und nicht verlobt bin und ich auch keinen Freund habe.

Allerdings bekomme ich eine Fünf in Geschichte und in Chemie, und ich möchte, dass ihr diese Noten in der richtigen Relation seht!

Eure Tochter Susan

 

Verfasser unbekannt, eingesandt von einem Zeit-zu-leben-Leser; leicht umgeschrieben

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Ich dachte mir schon, diese Story hat mein Haken und mich am Ende gefreut, dass keiner ernstlich verletzt war. Und mit dem anderen wäre mit einer guten Prise Humor klarzukommen.
    Danke für diesen schönen Beitrag!
    Alles Gute für uns da draussen, denen das Leben manchmal echte fiese Streiche spielt.
    Christine

  • Ja, manchmal ist es gut, wenn uns jemand daran erinnert, die Dinge in der richtigen Relation zu sehen. Danke dafür :)

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier