Lieber schlecht entscheiden, als gar nicht…

„Wenn du eine Entscheidung treffen musst und du triffst sie nicht, ist das auch eine Entscheidung.“

—William James

Bist du jemand,

  1. der sich normalerweise schnell entscheiden kann oder
  2. grübelst du eher lange über die verschiedenen Möglichkeiten nach und manchmal ist der Zug sogar schon abgefahren, wenn du dich endlich entschieden hast?

Wenn du dich mit Entscheidungen schwer tust, möchte ich dich in diesem Tipp dazu ermuntern, in deinem Leben schneller und häufiger zu entscheiden.

Bei einer Entscheidung gibt es in meinen Augen 3 mögliche Ausgänge.

  1. Du triffst eine Entscheidung, bei der du hinterher das Gefühl hast, das Richtige getan zu haben. Das ist natürlich der Königsweg.
  2. Du bist hinterher nicht so glücklich mit den Auswirkungen deiner Entscheidung. In diesem Fall hast du etwas für die Zukunft gelernt und wirst deswegen von nun an bessere Entscheidungen treffen. Auch das ist wertvoll.
  3. Du triffst erst gar keine Entscheidung und lässt einfach alles so wie es ist.

Im Grunde genommen würde man vielleicht denken, dass der 3. Fall gar nicht so schlecht ist. Schließlich bleibt dann zumindest alles so, wie es ist. Es könnte ja auch noch schlimmer kommen.

Aber ist das wirklich so? Bleibt wirklich alles so, wie es ist, wenn ich mich um wichtige Entscheidungen drücke? Ich denke, das ist ein Trugschluss.

In dem Augenblick, wenn ich wichtige Entscheidungen vor mir herschiebe, bin ich nicht der Fels in der Brandung, sondern ich bin das Blatt im Wind. Wenn ich nicht entscheide, tun das andere für mich.

Wenn wir im Leben in unserem ureigensten Sinne erfolgreich sein wollen – was immer das auch für dich persönlich bedeutet -, dann müssen wir uns weiterentwickeln, dann müssen wir lernen und wachsen.

Aber wer keine Entscheidungen trifft, der wächst nicht und der lernt nichts. Wichtige Entscheidungen aufzuschieben, bedeutet Stillstand oder nur der Spielball anderer zu sein.

Steht bei dir gerade eine Entscheidung an?
Wir können dir helfen, eine gute Lösung zu finden

Und deswegen: Triff lieber eine schlechte Entscheidung als gar keine. Aus einer schlechten Entscheidung kannst du immerhin noch etwas lernen.

Wenn du herausfinden willst, wie du gute Entscheidungen triffst, dann entscheide dich einfach oft und gerne. Jede deiner Entscheidungen bringt dir Erfahrung und je mehr Erfahrung du hast, desto bessere Entscheidungen triffst du. Das ist eine Erfolgsspirale, die du selbst in Gang bringen kannst.

Vielleicht gibt es ja auch in deinem Leben eine wichtige Entscheidung, die ansteht. Dann schreite voran. Entscheide dich. Bevor es jemand anderes für dich tut.

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.