Die Glücksformel – 7 Variablen für das Glück

Ich weiß gar nicht, ob du es wusstest, aber ich habe ja in einem anderen Leben Informatik studiert. Und ich bin in meinem Herzen wahrscheinlich immer noch ein Computermensch. Ich habe es mit Zahlen, mit systematischen Abläufen und vor allem auch mit Formeln.

Deswegen bastele ich mir für meinen Hausgebrauch immer mal wieder Formeln, um mir bestimmte Sachverhalte zu verdeutlichen.
Eine Formel für ein gutes Leben ist für mich zum Beispiel:

Glückliches Leben = Versorgung + Sicherheit + Liebe + Gesundheit + Erfolg + Autonomie + Sinn.

Zu einem guten Leben gehört für mich dazu, dass unsere Grundbedürfnisse erfüllt sind (= Versorgung), dass man für sich und seine Lieben ein Dach über dem Kopf und etwas zu essen im Kühlschrank hat.

Zu einem schönen Leben gehört für mich auch dazu, dass man ein gewisses Maß an Sicherheit spürt, damit man nachts gut schlafen kann. Die meisten Menschen sehnen sich nach Stabilität. Wir wollen wissen, dass wir unseren Job morgen noch haben, dass unser Partner bei uns bleibt und dass wir auch morgen noch gut versorgt sind. Sicherheit ist für die meisten von uns wichtig, um uns gut zu fühlen. Und solange man es mit dem Sicherheitsstreben nicht übertreibt, ist der Wunsch nach Sicherheit auch eine gute Sache.

Die Liebe … ja, die gehört zweifelsfrei zu einem guten Leben dazu. Dabei meine ich hier nicht nur die körperliche oder romantische Liebe. Das ist auch wichtig, ist aber nicht alles. Was auch noch in diesen Bereich gehört, sind gute Freunde, ein gutes und unterstützendes soziales Umfeld. Anerkennung zu geben und Anerkennung zu bekommen. Lieben und geliebt werden. Vielleicht ist das sogar der Sinn des Lebens.

Dann haben wir die Gesundheit. Das ist vielleicht das unscheinbarste Element in der Glücksformel. Zumindest so lange, bis man krank wird und bemerkt, was eine gute Gesundheit wirklich bedeutet. Natürlich kann man auch glücklich sein, wenn man krank ist. Aber wenn wir uns fit und vital fühlen, ist es um Längen einfacher.

Zu einem guten Leben gehört auch der Erfolg. Damit meine ich nicht, ein dickes Auto vor der Tür zu haben. Ich meine damit, dass wir in der Lage sind, unser Leben selbst zu bestimmen und zu beeinflussen. Erfolgreich ist der, der so lebt, wie er gerne leben möchte. Erfolgreich ist der, der in der Lage ist, kraft des eigenen Handelns seinem Leben die gewünschte Richtung zu geben.

Die Autonomie ist noch ganz neu in meiner Formel und ich bin vor kurzem erst im Buch „Drive“ von Daniel Pink darauf gestoßen. Ich habe mein Leben lang nach Autonomie gestrebt und dieses Streben ist so sehr in mich eingebaut, dass ich es glatt übersehen habe. Also … Autonomie … das ist das Gefühl, selbst bestimmen und gestalten zu können. Autonomie bedeutet, auch sein eigenes Ding machen zu können. Und Menschen brauchen eine gewisse Autonomie. Immer nur nach der Pfeife der anderen zu tanzen, macht unzufrieden.

Und zuletzt haben wir den Sinn in der Formel. Wenn du dir die Sterbekurven der Versicherungen anschaust, siehst du einen großen Ausschlag kurz nach dem Rentenalter. Wenn Menschen ihre Arbeit und damit auch ihre Aufgabe im Leben verlieren, dann nimmt sie das so sehr mit, dass überdurchschnittlich viele Menschen offensichtlich daran sterben. Sinn ist das Gefühl, zu wissen, wohin man gehört und wozu man da ist. Sinn ist das Gefühl, gebraucht zu werden, und das Gefühl, eine Aufgabe zu haben. Und ohne Sinn fehlt uns etwas.

Glückliches Leben = Versorgung + Sicherheit + Liebe + Gesundheit + Erfolg + Autonomie + Sinn.

Das ist meine Formel für ein gutes Leben. Und mir ist natürlich klar, dass die Formel eine große Vereinfachung der Wirklichkeit ist.

Die Formel ist für mich ein Modell, das mir erlaubt, über das Thema Glück und Zufriedenheit nachzudenken. Und sie erlaubt es mir auch, meine Kraft auf die Dinge zu fokussieren, die für mich wichtig sind.

Wie sieht das bei dir aus? Wie sieht deine Formel für Glück und Zufriedenheit aus?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass