Prinzipien, die mich glücklich machen

Deine Regeln

Ich glaube ja an Prinzipien. Also Regeln, nach denen wir unser Leben ausrichten. Regeln, die uns in unseren Entscheidungen unterstützen.

Mir ist neulich aufgefallen, dass viele dieser Regeln in meinem Kopf herumschwirren, aber dass ich sie noch nie aufgeschrieben habe.

Deswegen werde ich jetzt damit anfangen.

Also los.

  1. Pass auf, dass du am Lebensende nichts bereuen musst. Tu, wovon du träumst. Sei du selbst. Lebe deine Werte. Erlebe etwas.
  2. Wenn du etwas ändern willst in deinem Leben, ändere deine Gewohnheiten. Denn deine Gewohnheiten bestimmen dein Leben wie keine andere Kraft.
  3. Lass die Angst nicht dein Leben bestimmen. Lass die Liebe die größere Kraft sein. Wähle nicht die Angst, wähle die Liebe.
  4. Echte Erfüllung liegt darin, einen Beitrag zu leisten, Teil von etwas Größerem zu sein, eine positive Kraft zu sein.
  5. Lerne. Werde klüger. Werde fähiger. Werde entspannter. Werde weiser. Werde besser. Wachse.

Wie gesagt, das sind einige meiner Regeln, die für mich gut funktionieren. Wenn ich es schaffe, sie einzuhalten.

Ich wünsch dir auch ein Leben mit Regeln, die dich in die für dich beste Richtung führen.

Ralf

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.