Prinzipien, die mich glücklich machen

Deine Regeln

Ich glaube ja an Prinzipien. Also Regeln, nach denen wir unser Leben ausrichten. Regeln, die uns in unseren Entscheidungen unterstützen.

Mir ist neulich aufgefallen, dass viele dieser Regeln in meinem Kopf herumschwirren, aber dass ich sie noch nie aufgeschrieben habe.

Deswegen werde ich jetzt damit anfangen.

Also los.

  1. Pass auf, dass du am Lebensende nichts bereuen musst. Tu, wovon du träumst. Sei du selbst. Lebe deine Werte. Erlebe etwas.
  2. Wenn du etwas ändern willst in deinem Leben, ändere deine Gewohnheiten. Denn deine Gewohnheiten bestimmen dein Leben wie keine andere Kraft.
  3. Lass die Angst nicht dein Leben bestimmen. Lass die Liebe die größere Kraft sein. Wähle nicht die Angst, wähle die Liebe.
  4. Echte Erfüllung liegt darin, einen Beitrag zu leisten, Teil von etwas Größerem zu sein, eine positive Kraft zu sein.
  5. Lerne. Werde klüger. Werde fähiger. Werde entspannter. Werde weiser. Werde besser. Wachse.

Wie gesagt, das sind einige meiner Regeln, die für mich gut funktionieren. Wenn ich es schaffe, sie einzuhalten.

Ich wünsch dir auch ein Leben mit Regeln, die dich in die für dich beste Richtung führen.

Ralf

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie findest du diesen Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20)
Loading...
 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.

Auch interessant?

Kommentare

  • Guten Tag Ralf,
    sehr , sehr gut. Ich habe letztes Jahr im November nach einer Kriese damit angefangen, gleich 3 verschiedene Tagebuecher zu schreiben.
    1.Tagebuch, Allgemeine Tagesereignisse, Beoebachtungen , Gedanken , Und eben Regeln
    2. Tabebuch, Liebe ,
    3. Tagebuch , Inhaltlich sind da Gedichte , Fotos , die ich teilweise mit schoenem erlebten kombiniere ,
    Meine Ziel, aus diesen drei Themen Tagebücher , einmal ein Buch zu schreiben.!
    Ihre Beitraege , sind sehr inspirierend fuer mich, und haben mich schon sehr oft aus eine Gedankenkriese befreit. Und sehr oft in viel Positive Gedanken umgewandelt.
    Nach Ihren Newsletter fuehte ich mich sehr wohl.
    Er gehoert seit diesem Jahr zu meinem festen Bestandteil.
    vielen lieben Dank.
    Martina
    2.

  • Ja, sehr gut. Regeln sind auch deshalb gut, weil uns sonst die Zeit davon läuft inmitten der vielen täglichen Aufgaben und Verpflichtungen. Die wichtigsten Regeln definieren (dabei bin ich noch), damit man täglich etwas von dem tut, was einem am wichtigsten ist.

  • Toller Beitrag. Ich stimme dem zu und glaube, dass diese Prinzipien helfen können dem Leben eine Richtung zu geben, nach seinen Werten zu leben und vor allem schwierige Zeiten zu überstehen. Jetzt muss ich noch meine eigenen Prinzipien formulieren und aufschreiben :-)

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.