Selbsttest für die Lebensmitte und die Midlife-Crisis

Wenn wir über 40 sind, auf die 50 oder 60 zugehen, erleben das viele von uns ganz unterschiedlich. Für eine ganze Reihe von Menschen ist die so genannte Lebensmitte kein Thema, über das sie groß nachdenken. Aber viele von uns nehmen die Zeit jenseits der 40 als besondere Lebensphase wahr. Manch einer gerät auch in eine Midlife-Crisis und beginnt vieles in seinem Leben in Frage zu stellen.

Wenn Sie Lust haben herauszufinden, wie es Ihnen mit dieser Lebensphase geht, machen Sie doch unseren Selbsttest. Und erfahren Sie in der Auswertung, was Sie konkret tun können, um die Zeit jenseits der Lebensmitte für sich passend zu gestalten.

Nie, selten, häufig, meistens? Kreuzen Sie an, wie häufig Ihnen die Gedanken oder Gefühle in diesem Test vertraut sind. Gehen Sie dabei möglichst spontan vor und vor allem: Seien Sie ehrlich. Schließlich brauchen Sie niemandem Ihre Testergebnisse zu zeigen. Und nur so bekommen Sie eine aussagekräftige Auswertung, die Ihnen einen ersten Schritt zeigt, wie Sie Ihr Leben in der Lebensmitte noch besser und schöner gestalten können.

Ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr genug Zeit habe, um all das umzusetzen, was ich gerne möchte
Ich merke, dass mein Körper älter ist, als ich mich fühle
Wenn ich jüngeren Menschen zuhöre, denke ich: Ach ja, so jung wäre ich auch gerne noch mal
Wenn ich etwas Neues anfangen möchte, denke ich: Lohnt sich das überhaupt noch?
Mir ist der Gedanke vertraut: Menschen in meinem Alter sollten dieses oder jenes nicht mehr machen
Ich bereue, dass ich mein Leben bislang nicht anders gelebt habe
Ich denke so etwas wie: Vieles war früher besser
-Ich habe gelernt, zu mir und meinen Eigenheiten zu stehen
Ich denke: Wenn ich noch mal 10 Jahre jünger wäre, könnte ich …
Ich möchte aus meinem Leben einfach ausbrechen und alles hinter mir lassen
Ich habe den Eindruck, dass meine Lebenszeit immer schneller an mir vorbeirast
Wenn ich andere Menschen in meinem Alter sehe, denke ich: Dagegen hab ich mich gut gehalten
Ich bemerke an meinem Körper Alterungs-Erscheinungen, wie z. B. ich bekomme graue Haare, meine Augen lassen nach, ich bin körperlich weniger leistungsfähig, ich vergesse mehr als früher
-Ich bin im Ganzen gelassener geworden
Ich denke daran, dass mein Leben endlich ist und ich sterben muss
Ich merke, dass ich körperlich abgebaut habe
Ich merke, dass ich früher geistig beweglicher war
Ich denke über die Fehler meiner Jugend nach
Ich habe das Gefühl, ich bin für vieles, das für mich reizvoll ist, zu alt
Diese Lebensphase macht mir manchmal Angst

Wir Menschen sind sehr unterschiedlich. Für manche ist die Lebensmitte ein problematisches Thema. Für Sie anscheinend nicht. Sie gehen ganz entspannt mit Ihrer Lebensmitte um. Vielleicht beschäftigen Sie sich auch schon sehr bewusst mit dieser Lebensphase. Oder Sie haben den Test mitgemacht, obwohl Sie noch gar nicht zur Altersgruppe der über 40-Jährigen gehören ;-)

Vielleicht beschäftigen Sie sich mit anderen Themen. Falls Sie etwas dafür tun möchten, dass Ihr Leben noch schöner und reicher wird, schauen Sie doch einmal hier. Potential entfalten, Selbstbewusstsein stärken oder sich selbst finden. Das sind nur drei Themenbereiche, zu denen Sie auf unserer Seite viele inspirierende Impulse finden.

Sie sind in der Lebensmitte. Das ist eindeutig. Einige Aspekte des Themas Lebensmitte beschäftigen Sie sehr. Andere weniger. Sie bemerken, dass Sie älter werden, aber das bedeutet nicht, dass Ihr Leben in allen Bereichen schwieriger oder gar belastender geworden ist.

Wenn es Ihnen aber grundsätzlich so geht, dass Sie sich in dieser Lebensphase unmotivierter fühlen, vielleicht unzufrieden mit Ihren Lebensumständen sind oder Ihr Leben irgendwie an Lebendigkeit verloren hat, dann könnte die folgende Übung etwas für Sie sein.

Denn oftmals braucht gar nicht viel Neues zu passieren. Da reicht es schon, wenn man seinen Blick wieder etwas intensiver auf das richtet, was im eigenen Leben schon schön und gut ist. Denn da lässt sich sicher so einiges finden. Deswegen fragen Sie sich doch mal:

Worüber kann ich mich täglich freuen?

Und:

Wofür bin ich in meinem Leben dankbar?

Vielleicht sorgen Sie dafür, dass Sie sich diese beiden Fragen in der nächsten Zeit regelmäßig stellen. Zum Beispiel einmal die Woche oder einmal im Monat. So nehmen Sie das Positive in Ihrem Leben stärker wahr. Damit wird Ihr Leben ganz automatisch schöner und lebendiger.

Wünschen Sie sich noch mehr Impulse für Ihre Lebensmitte? Wir werden bald wieder unseren Kurs “Mitten im Leben” starten. Wenn wir Sie unverbindlich informieren sollen, sobald es soweit ist, können Sie sich hier in diesen kostenlosen Info-Verteiler “Lebensmitte” eintragen.

Das Thema „Lebensmitte“ beschäftigt Sie intensiver oder sogar sehr stark. Sie leiden womöglich darunter, älter zu werden, und es fällt Ihnen eher schwer, die verschiedenen Auswirkungen dieser Lebensphase zu akzeptieren und anzunehmen.

Das geht vielen Menschen so. Auch wenn vielfach gar nicht darüber gesprochen wird. Aber es ist gar nicht so schwer, kleine Schritte für einen besseren Umgang mit dieser Lebensphase zu gehen.

Einen ersten Schritt haben wir hier für Sie. Beantworten Sie sich zwei Fragen und überlegen Sie sich jeweils eine kleine Sache, die Sie ändern könnten.

Frage 1:

Was in meinem Alltag macht mir einfach nur Freude? (Bsp.: Spazierengehen, Gärtnern, Lesen, ins Kino oder Theater gehen, Musik hören)

Und nun können Sie sich einen ersten kleinen Schritt überlegen, wie Sie genau diese eine Sache stärker in Ihr Leben bringen könnten.

Beispiele: einmal die Woche abends nach der Arbeit spazieren gehen, mehr Zeit nehmen, um im Garten oder auf dem Balkon zu sein, ein Theaterabo kaufen, sich neue Musik für den Weg zur Arbeit herunterladen oder in der Bücherei CDs ausleihen und neue Musikrichtungen entdecken, einen fernsehfreien Abend einrichten, um zu lesen

Frage 2:

Welche eine Sache in meinem Leben möchte ich wirklich nicht machen müssen? Womit würde ich gerne aufhören? (Bsp.: Putzen, meinen Geburtstag feiern, Kochen, Einladungen annehmen, auf die ich keine Lust habe)

Überlegen Sie sich auch hier einen ersten kleinen Schritt, wie Sie genau diese eine Sache abstellen könnten.

Beispiele: jemanden zum Putzen bezahlen, mit Freunden darüber sprechen, die Geburtstagsfeier abzuschaffen, sich für einmal die Woche ein Fertiggericht kaufen oder sich eine gute Möglichkeit suchen, auswärts zu essen, sich erlauben, die nächste ungeliebte Einladung mit einer Ausrede abzusagen)

Wünschen Sie sich noch mehr Impulse für Ihre Lebensmitte? Wir werden bald wieder unseren Kurs “Mitten im Leben” starten. Wenn wir Sie unverbindlich informieren sollen, sobald es soweit ist, können Sie sich hier in diesen kostenlosen Info-Verteiler “Lebensmitte” eintragen.

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass