Sind Sie lösungs- oder problemorientiert?

Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.

– Erich Kästner

Es ist schon spannend, wie unterschiedliche Menschen mit Problemen und Hindernissen umgehen und mit Hilfestellung, die oft angeboten wird.

Vor einigen Tagen habe ich mich mit einer Freundin über die Schwierigkeiten unterhalten, die viele alleinerziehende Mütter haben, die wieder in den Job zurück möchten und insbesondere über das Problem, dass eine gute Tagesmutter oder ein Platz in einem Hort ja so teuer ist und das Gehalt so mindert, dass es beinahe gar nicht lohnt, wieder zu arbeiten.

Ich kann ja in solchen Situationen immer meinen Mund nicht halten und habe prompt ein paar ungefragte Lösungsmöglichkeiten zum Besten gegeben. Mit dem Resultat, dass meine Freundin eine erstaunliche Kreativität an den Tag gelegt hat, indem sie mir für jeden der Vorschläge meisterhaft erklärte, warum das nicht klappt.

Ich bin natürlich selbst Schuld und hätte vorher fragen sollen, ob sie überhaupt an Ideen interessiert ist. Aber spannend ist es allemal. Denn es zeigt sich so wunderbar eine Grundstrategie, wie unterschiedlich wir mit Problemen und Schwierigkeiten umgehen:

  • Wenn ich mit etwas unzufrieden bin, dann kann ich mich auf die Suche nach Lösungsmöglichkeiten machen und wenn eine Lösungsmöglichkeit noch nicht passt, dann kann ich versuchen, diese zu verbessern und so lange daran rumschrauben, bis sie passt. Und wenn ich das nicht schaffe, denke ich weiter und versuche, neue Lösungsmöglichkeiten zu finden. Die grundsätzliche Motivation liegt hier darin, eine Lösung zu finden. Das nennt man in der Psychologie dann wohl lösungsorientiert.
  • Oder ich kann meinen Fokus darauf legen, warum alle Ideen nicht klappen und nicht funktionieren können. In diesem Fall liegt die Motivation wohl eher darin, keine Lösung zu finden und alles beim Alten zu belassen. Das ist dann wohl das Gegenstück zur Lösungsorientiertheit und nennt sich dann problemorientiert.

Warum erzähle ich Ihnen das? Weil ich so aus dem Gefühl sagen würde, dass die meisten aktiven, glücklichen und zufriedenen Menschen, die ich kenne, eher auf der lösungsorientierten Seite des Lebens stehen und ich könnte mir vorstellen, dass es da einen Zusammenhang gibt :-)

Oder nicht?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.