So anstrengend!

Die 11 wirkungsvollsten Selbstcoaching-Methoden: Das Selbstcoaching-Programm

Ein Schüler kam zum Meister.

„Ach Herr,“ stöhnte er, „um Euren Lehren zu folgen, ist so viel Veränderung nötig. Das ist mir eigentlich alles viel zu anstrengend. Ich glaube, ich werde das Studium hier beenden.“

Da schaute der Alte mit einem traurigen Blick auf seinen Schüler. „Kennst du die Geschichte von der Raupe?“ fragte er. Der Schüler verneinte.

„Es war einmal eine Raupe, die das Gefühl hatte, dass die Metamorphose zum Schmetterling zu anstrengend sei. Also beschloss sie, Raupe zu bleiben. Und während sie mühsam und langsam durchs Leben kroch, schaute sie immer mal wieder hinauf zu all den Schmetterlingen, die im Sommerwind von Blume zu Blume tanzten…” erzählte der Meister die Geschichte.

„Und nun überleg wohl, ob der scheinbar einfachere Weg auch tatsächlich der einfachere ist.“

Tania Konnerth aus:
Leben kann so einfach sein

 

Nur jetzt: Die "Wie komme ich ans Ziel?"-Challenge

Hier zeigen wir dir einen Prozess, mit dem du dein Ziel erreichen wirst, wir helfen dir über die wichtigsten Hindernisse, motivieren und unterstützen dich: Mehr Infos

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Wie wärs mit nem Gesetz das alle Raupen bleiben

    • Dr. Franz Hein

      Der Kommentar (Wie wär’s mit einem Gesetz, dass alle Raupen bleiben) ist absolute Spitze. Endlich hat jemand Mitleid mit den von andauernd erforderlichen Änderungen geplagten Mitmenschen. Endlich schlägt jemand die “beste” aller Lösungen unserer Probleme vor. So ein Gesetz schafft mit einem Schlag Gleichheit und Brüderlichkeit (natürlich auch Schwesterlichkeit). Um das noch auf die Spitze zu treiben, schlage ich ergänzend folgendes Gesetz vor: Abschaffung aller Naturgesetze, welche unseren Wünschen entgegen stehen.
      Anmerkung: “Leichte” Satire und deshalb besser als das Beklagen eines um sich greifenden Irrsinns.

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier