So ein Unglück!?

Es war einmal ein Mann, der als einziger ein Schiffsunglück überlebte. Er wurde von den Wellen an den Strand einer einsamen und unbewohnten Insel gespült. Immer wieder hielt er Ausschau nach einem Schiff am Horizont.

Da aber kein Schiff auftauchte, baute er für sich und seine wenigen Habseligkeiten eine kleine Hütte aus Holz. Er fand an den Bäumen und Sträuchern essbare Früchte und eine kleine Quelle in der Nähe, aus der er frisches Wasser bekam.

Eines Tages kam er von einer seiner Rundwanderungen um die Insel zurück und sah schon von weitem, dass seine Hütte in Flammen stand.

Nun hatte er alles verloren. Vollkommen am Boden zerstört, gab er sich seiner Verzweiflung und seinem Ärger hin.

Doch nach kurzer Zeit hörte er ein Geräusch. Es klang wie ein Motor. Er hob den Kopf, wischte sich die Tränen aus den Augen und schaute sich um. Da kam ein Boot zur Insel!

Der Mann sprang am Strand auf und ab und winkte. Und wirklich – das Boot kam tatsächlich direkt auf ihn zu.

Voller Freude begrüßte er die Männer: “Woher wusstet Ihr nur, dass ich hier bin?”

“Wir haben Ihr Rauchsignal gesehen”, antwortete einer seiner Retter.

Verfasser unbekannt,
leicht umgeschrieben

 

 

Wie findest du diesen Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • Eine Schöne Geschichte, die gut zum Thema Resilienz passt. Oft erkennt man erst auf den 2.Blick, das ein vermeintliches Unglück- ein Schicksalschlag- eine Kündigung eine Krankheit, was auch immer, im nachhinein eigentlich eine gute Fügung war.
    In diesem Sinne wünsche ich allen schon beim 2. Blick zu sein.

    Herzliche Grüße aus Düsseldorf

    Helena Schlüter

  • Oh ja, das kenne ich nur zu gut!

    Es gab schon so viele Aufs und Abs in meinem Leben! Manchmal habe ich erst Jahre später gewusst oder kapiert, warum eine sehr schlimme Situation im Nachhinein letztendlich auch nach einiger Zeit Gutes nach sich zieht.
    Ich bin froh um diese Erfahrungen, es ist nur sehr anstrengend!

  • Es ist so, wie ich es in meinem ganzen Leben, das nun ein halbes Jahrhundert schon lang ist, immer erlebt habe: selbst das vermeintlich schlimmste Ereignis bringt mindestens einen Vorteil mit sich. Auch wenn noch so Schlimmes passiert, ruhig bleiben, Verstand bewahren, kurz trauern meinetwegen, aber dann neugierig sein, was sich daraus noch Gutes entwickeln wird. Es ist IMMER da, viele wollen das nur nicht wahrhaben… Yin und Yang, Schwarz und Weiß, Gut und Schlecht, es liegt alles so nah beieinander. Und manchmal passiert was Gutes und hat Nachteile zur Folge. Das eine liegt immer so nah am anderen. Einfach annehmen. Nie verzweifeln!

  • Tolle Geschichte! Wie im wahren Leben! Ein Unglück kann so oft die glückliche Wende im Leben sein! Manchmal brauchen wir Menschen die Wende von Aussen!!!

  • Richtig gut, die Geschichte. Was wie eine Katastrophe ausschaut, kann unsere Rettung sein!

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.