Wozu bist du auf dieser Welt?

Sabrina hat mir vor einigen Tagen geschrieben:

Hast du eine Antwort auf die größte Frage aller Fragen bzw. hast du sie für dich beantwortet? Es würde mich einfach interessieren.

Wozu sind wir alle hier?

Doch nicht nur, um uns alle bequem einzurichten.“

Und das ist ja nun mal wirklich eine Frage.

Auf die es viele, viele Antworten gibt.

Die einen sagen: Wir sind hier, weil Gott es so gewollt hat, und Gott hat einen Plan für dich.

Als eher wissenschaftlich orientierter Mensch ist das nicht meine Lieblingsantwort.

Andere sagen, wir sind hier als Teil der Evolution. Und zwar als Wirt unserer Gene, die wir vielleicht weitergeben, wenn wir so lange überleben, dass wir Kinder in die Welt setzen können. Wir sind nicht die Besitzer unserer Gene, sondern unsere Gene benutzen uns also, um sich zu verbreiten. Hier ein spannendes Buch dazu.

Aber tatsächlich ist die Frage „Wozu sind wir hier?“ und „Was ist der Sinn des Lebens?“ für mich persönlich nicht besonders zielführend.

Die Frage bringt nichts. Sie macht nur Kopfschmerzen. Über diese Frage grübeln die klügsten Köpfe seit Jahrhunderten. Ohne eine für alle funktionierende Antwort zu finden.

Ich hätte hier eine bessere Frage:

„Welchen Sinn will ICH meinem Leben GEBEN?“

Oder anders gefragt:

„Was ist mir persönlich gerade wirklich wichtig?“

Und:

„Wie kann ich dazu beitragen, diese Sache voranzubringen?“

„Wie, wo und für wen kann ich einen Unterschied machen?“

Ist dir Nächstenliebe wichtig, dann tue etwas für andere.

Ist dir Abenteuer wichtig, dann gehe und erlebe Abenteuer.

Und wenn es dir gerade wirklich, wirklich wichtig ist, dich richtig bequem einzurichten, dann tue das um Himmels willen.

Überlege dir, was dir wirklich wichtig ist auf der Welt.

Und strebe danach.

Tue etwas dafür.

Überwinde deine Schatten und Widerstände, um ein Botschafter deiner tiefen Werte zu werden.

Egal, ob dir Familie, Erfolg, Helfen, Solidarität, Wohlstand, Gerechtigkeit oder Freiheit wichtig ist.

Und wenn es für dich am wichtigsten und schönsten ist, an Motorrädern rumzuschrauben, dann mach das zu deinem Lebensinhalt.

Strebe nach deinen Werten. Also den Dingen, die dir am meisten bedeuten. Den Dingen, die für dich am Wert-vollsten sind.

Strebe nach diesen Werten für dich persönlich. Oder wenn du wirklich nach Erfüllung strebst, hilf anderen, diese Werte zu erleben und zu leben.

Das wäre meine persönliche Antwort, warum wir auf der Welt sind.

Ich wünsch dir ein Leben voller gelebter Werte. Oder anders gesagt: ein Wert-volles Leben.

Ralf

Dieser Beitrag stammt aus meiner E-Mail-Serie. Wenn er dir gefallen hat, dann kannst du dich hier für den kostenlosen Verteiler anmelden und ich schicke dir von Montag bis Freitag neue Gedanken und Erfahrungen aus meinem Leben. Unterhaltsam, inspirierend, auf den Punkt.

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Wenn deinem Leben gerade etwas fehlt ...

Kostenlos mitmachen. Eine außergewöhnliche, unterhaltsame und inspirierende Email-Serie. Rund um die Liebe, den Lebenserfolg, Geld und die Kunst, sich selbst nicht im Weg zu stehen.