Ziele setzen und sie wirklich erreichen – so gelingt es dir

Ziele setzen und erreichen


Warum gibt es um das Thema Ziele eigentlich ein solch großes Brimborium?

Ich meine, Ziele setzt man sich doch einfach – und dann geht man sie halt an … nicht wahr?

Hahaha :-D Bitte entschuldige, dass ich kurz lachen muss …

Aber das erinnert mich gerade an einen dieser „Bitte lächeln“-Clips, bei denen jemand versucht im vollen Lauf über eine Schlammpfütze zu springen, dabei ausrutscht, und dann volle Kanne im Schlamm landet …

Über solche Ausrutscher hat wahrscheinlich jeder von uns schon mal herzhaft gelacht. Also nichts für ungut. Aber wenn wir mal ganz ehrlich sind: So ähnlich geht es den meisten von uns mit unseren Zielen ja häufig auch:

Der Plan war eigentlich so schön.

Eigentlich auch gar nicht so schwer umzusetzen.

Ja, das Ziel war sogar S.M.A.R.T. formuliert!

Ich nehme also Anlauf … Aber dann kam eben doch noch was dazwischen. Und am Ende landest du in der Pfütze.

Eine solche Erfahrung haben die meisten von uns schon mindestens einmal gemacht.

Ziele setzen ist leicht, Ziele erreichen schwer.

Deshalb hätten wir alle auch am liebsten das berühmte „Patentrezept“. Also eine einfach Antwort darauf, wie das mit dem Zieleerreichen endlich mal reibungslos klappt. Ohne Ausrutscher oder Umwege.

Tja, auch auf die Gefahr hin, dich jetzt zu enttäuschen … Aber ein solches Patentrezept, das uns das Leben derart erleichtert, das gibt es leider noch nicht.

Doch kein Grund, den Kopf in den Schlamm zu stecken.

Denn es gibt eine Menge sehr guter Tipps, die du beherzigen kannst. Damit du deine Ziele schlussendlich auch wirklich erreichst.

Im Folgenden möchte ich dir eine kleine Sammlung unserer besten Tipps vorstellen.

Ziele setzen: Was will ich überhaupt?

Was möchte ich überhaupt in meinem Leben erreichen? Das erfährst du im Beitrag „Ziele finden: Wie finde ich heraus, was ich wirklich will?“. Dort zeigen wir dir unterschiedliche Methoden, mit denen du deinen Zielen auf die Spur kommen kannst.

Wenn du da noch etwas tiefer buddeln möchtest, dann solltest du den folgenden Beitrag lesen: „Wer bin ich und was will ich?“ Hier findest du noch etwas mehr über deine Persönlichkeit und deine Bedürfnisse heraus.

Ziele setzen: Wieso ist es wichtig, Ziele richtig zu formulieren?

Wie formuliere ich gute Ziele? Worauf muss ich dabei achten? Das erklären wir dir im Beitrag „Wirkungsvolle Ziele formulieren“.

Ziele erreichen: Was kann ich tun, um meine Ziele wirklich zu erreichen?

Der folgende Beitrag vereint alle wichtigen Punkte, die du bei der praktischen Umsetzung deiner Ziele bedenken solltest: „6 effektive Tipps, um deine Ziele zu verwirklichen“

Dieser Artikel ist mein absoluter Geheimfavorit und gleichzeitig die perfekte Ergänzung zu den obigen 6 Tipps. Auch wenn es sowas wie ein Patentrezept zum Erreichen deiner Ziele nicht gibt –dieser Beitrag kommt schon ziemlich nah dran: „Deine Ziele mit weniger Anstrengung erreichen? So geht’s“.

Wenn du ein Teamplayer bist und ungern alleine an deinen Zielen arbeitest, dann bietet dir vielleicht der folgende Beitrag genau die richtige Strategie: „Deine Ziele leichter erreichen – mit Co-Coaching

Und wenn du dein Ziel schon kennst und jetzt ganz konkret in die Planung gehen willst, dann hilft dir vielleicht folgender Beitrag weiter: „Auch Träume brauchen einen Plan“

„Ziele setzen“ vs. „Der Weg ist das Ziel“ – was ist besser?

Ist es überhaupt sinnvoll, mir Ziele zu setzen? Oder sollte ich lieber das Hier und Jetzt genießen? Das ist ja eine sehr interessante und zutiefst philosophische Frage.

Was ist denn überhaupt schlecht daran, sich Ziele zu setzen? Hier haben wir einen Beitrag, der die Kehrseiten des Zielesetzens noch mal genauer beleuchtet: „Das Leben besteht hauptsächlich aus Wegen, nicht aus Zielen!“

Dann haben wir hier einen Beitrag, der dir vielleicht eine gute Antwort auf diese Frage gibt: „Lebenskunst: Die Balance zwischen Kontrolle und Loslassen“

Ziele setzen und erreichen: die Stolperfallen

Manchmal formulieren wir uns Ziele, die gar nicht wirklich zu uns passen. Da ist es ja auch kein Wunder, dass wir uns dafür nicht richtig motivieren können. Wenn unsere Ziele aber mit unseren unbewussten Motiven übereinstimmen, dann fällt es uns auch viel leichter, sie zu verfolgen. Hier kannst du herausfinden, welche deine unbewussten Motive sind: „Unbewusste Motive: Was treibt dich an?“

Warum fällt es uns so schwer, langfristige Ziele zu verfolgen? Der Wissenschaftler Eran Magen hat darauf eine spannende Antwort gefunden, die du dir im folgenden Video anschauen kannst: „Entdeckung: Warum langfristige Ziele oft scheitern“. Eine kurze Zusammenfassung findest du auch unter dem Video.

Und falls du gerade gemerkt hast, dass du schon ein alter Hase beim Thema Ziele bist, du aber trotzdem noch etwas mehr Motivation und Willenskraft brauchst, dann findest du dazu mehr in unserer Rubrik Willenskraft & Motivation.

Wie findest du diesen Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.