Kompass-Challenge

Die Rezession!

Rezession

Ein Mann lebte in einer großen amerikanischen Stadt. Er verdiente seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Hot Dogs am Straßenrand. Seine Ohren waren nicht besonders gut und deswegen hörte er nie Radio. Seine Augen waren nicht sehr gut und darum las er nie Zeitung und schaute nie fern.

Seine Hot Dogs waren wirklich gut und er stellte deshalb Schilder auf, um dies den Leuten mitzuteilen. Immer mehr Leute kauften bei ihm seine leckeren Hot Dogs. Deshalb bestellte er immer mehr Würstchen und kaufte bald einen größeren Herd. Schließlich brauchte er einen Helfer und fragte seinen Sohn, der an der Universität studierte.

Als der Sohn von den Plänen seines Vaters hörte, schlug er die Hände über den Kopf zusammen und rief: „Vater hast du denn nicht Radio gehört? Hast du nicht ferngesehen? Wir haben eine riesige Rezession! Alles geht vor die Hunde…“.

Der Vater sagte daraufhin zu sich selbst: „Mein Sohn geht auf die Universität. Er liest Zeitung, er hört Radio, er schaut fern – er wird es ja wissen.“

Also reduzierte er seine Bestellungen, nahm seine Reklameschilder herein und sparte sich die Mühe, seine Hot Dogs großartig anzupreisen.

Praktisch über Nacht brach sein Geschäft zusammen.

Einige Tage später sagte der Vater zu seinem Sohn: „Du hattest recht. Wir befinden uns wirklich in einer gewaltigen Rezession.“

(Quelle unbekannt)

 

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Auch interessant?

Kommentare

  • Ganz lustig die Geschichte, aber wie im wahren Leben oder auch in der Bibel, gibt es immer auch eine, die genauso gut das Gegenteil als richtig erklärt. Hier die Fabel „Die Krähe und das Huhn“ von Iwan Krylow:

    Als einst der Held, Fürst von Smolensk genannt,
    sich gegen Frechheit waffnete mit List,
    ein Netz bereitend jenen Neu-Vandalen,
    und darum ihrem Heerverband
    Moskau preisgab auf eine Frist,
    wo ihrer harrten später schlimme Qualen:
    da kam die alte Hauptstadt in Alarm,
    und alles flüchtete aus ihren Mauern,
    wie aus dem Korb ein Bienenschwarm.
    Nur eine Krähe auf dem Dach
    ließ sich das gar nicht dauern;
    sie putzte sich gemütlich ihren Schnabel,
    und sah dem Treiben zu gemach,
    das wüst war wie dereinst in Babel.
    Da rief ihr zu von einem Karr’n ein Huhn,
    die Rede gehe,
    daß der Franzose vor den Toren stehe.
    »Was habe ich damit zu tun?«
    versetzte das prophetische Tier.
    »Ich bleibe hier,
    ich bleibe dreist zu Hause.
    Ihr andern handelt, wie ihr mögt,
    ich komme mit den Gästen schon zurecht,
    denn Krähen nimmt man nicht zum Schmause.
    Wer weiß, was mir das Glück noch bringt,
    ob mir zu haschen nicht gelingt
    ein Stückchen Käse oder sonst ’ne Speise:
    Fahr wohl denn, Schatz, Glück auf die Reise!«
    Und wirklich blieb die Krähe auch zurück;
    allein ihr ward nicht nur kein fetter Bissen,
    es kam für sie ein böser Augenblick.
    Als der Smolensker unsre Gäste
    durch Hunger preßte,
    ward in den Suppentopf auch sie geschmissen.
    So geht’s dem Menschen, wenn er töricht plant.
    Er dünket schon sich auf des Glückes Kuppe,
    und plötzlich, eh‘ er’s ahnt,
    fällt er, wie unsre Krähe, in die Suppe.

    • Kathrin schreibt am 8. August 2016

      Ihre Geschichte kann genau so richtig sein wie andere. Das Komplizierte am Leben ist ja, dass es keine allgemeingültige Geschichte gibt. Wäre ja zu einfach ;-).

      In diesem Fall haben beide Geschichten einen wahren Kern. Danke an Sie und ZZL!

  • Erinnert mich an die „Es gibt einen kalten Winter, die Indianer sammeln Holz“-Geschichte …

    Gehen zwei Indianer zu ihrem Medizinmann und fragen:
    “Kannst Du uns sagen, wie in diesem Jahr der Winter wird?“
    Der Medizinmann schmeißt einen Haufen kleiner Steinchen auf den Boden und
    sagt: “Das wird ein sehr kalter Winter, sammelt viel Holz zum Heizen.“ Am
    anderen Tag kommen noch einige Indianer zu ihm und fragen dasselbe. Auch
    ihnen sagt er: “Sammelt viel Holz. Auch von anderen Stämmen kommen die Indianer und immer sagt er dasselbe. “Sammelt viel Holz!“
    Doch der Medizinmann ist sich nicht ganz sicher. Er denkt sich: “Ich muss
    doch mal beim Wetteramt anrufen, ob das denn auch richtig ist.“
    Gesagt – getan. Er geht zum Telefon und fragt den Herrn vom Wetteramt:
    “Können Sie mir bitte sagen, wie in diesem Jahr der Winter wird? “
    Der Herr vom Wetteramt antwortet ihm:
    “Das wird ein ganz harter Winter! Die Indianer sammeln Holz wie die
    Verrückten.“

  • Ja! Stimmt! Ich habe auch meine Zeit viel zu lange nach der Uhr eines Anderen gestellt… nun laufe ich meiner eigenen Zeit hinterher

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.