Die Schnecke und der Kirschbaum

unbeirrt
Hast du manchmal das Gefühl, dass du ein Leben lebst, das gar nicht mehr so richtig zu dir passt?
Dass du ein wenig ziellos umherirrst und womöglich grade deine kostbare Lebenszeit vergeudest?
Dann … hier klicken!

Der Meister wurde einmal gefragt, ob er es nicht manchmal Leid sei und sich entmutigt fühle, wenn all seine Mühe kaum Früchte trägt. Da erzählte er die folgende Geschichte:

Es war einmal eine Schnecke, die sich an einem nasskalten, grauen und stürmischen Frühjahrstag aufmachte, am Stamm eines Kirschbaumes hinaufzuklettern.

Die Spatzen, die überall im Garten saßen, lachten über die Schnecke und zwitscherten: “Du bist ja ein Dummkopf – schau doch, da sind überhaupt keine Kirschen am Baum! Warum machst du dir die Mühe, da hochzuklettern?”

Die Schnecke kroch unbeirrt weiter und sagte zu den Spatzen: “Das macht mir nichts – bis ich oben angekommen bin, sind Kirschen dran!”

(aus Mello, Anthony de:  Gib deiner Seele Zeit,
Herder, 1999, Geschichte leicht überarbeitet)

 

Auch interessant?

Wie viele Sterne bekommt der Beitrag von dir?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (84)
Loading...
 

Teilen macht Freude und Freunde:

 

Das eigene Leben besser machen

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Kommentare

  • Wow, inspirierende Geschichte. Nur wer sein Ziel kennt und sich nie durch Neinsager von seinem Weg abbringen lässt, wird irgendwann Erfolg im Leben haben!

  • Ich kannte die Geschichte bisher als Witz –
    Kriecht eine Schnecke im Winter an einem Kirschbaum hoch.
    Die Spatzen wundern sich und fragen, “Was machst du denn da – die Kirschen sind doch noch lange nicht reif”.
    Antwortet die Schnecke, “Bis ich oben bin schon!”
    Seit ich diesen Witz kenne ist es mein Lieblingswitz (und einer der wenigen, die ich behalten kann).
    Jetzt verstehe ich besser, warum.
    Danke für die Geschichte!

  • als ex-profi-planer und ingenieur sehe ich das etwas nüchterner als manch anderer: die schnecke hat sich die regelmäßig wiederkehrenden zyklen der natur genau angeschaut und ihre planung genau darauf und auf ihre eigenen möglichkeiten abgestellt. deshalb kann sie mit zuversicht voran gehen und mit großer wahrscheinlichkait ihr ziel erreichen. eine schöne geschichte für planungsstudenten. es wäre schön, wenn so mancher airport- oder philharmonie-planer so vorgehen würde. nur – was würden die gewählten volksvertreter mit dem ganzen steuergeld anfangen das dann gespart würde? doch noch marschflugkörper kaufen?

    • Coco

      Na, ob Schnecken so weit im voraus planen können und sich die Zyklen bis zur Fruchtreife anschauen konnten? Ich denke, es liegt daran, weil die Schnecke auf ihre innere Stimme gehört hat oder, für uns Menschen schon fast fremd und unbekannt: dem Instinkt gefolgt ist.
      Wir Menschen planen zu viel nach Lehrbüchern und Trends und ersticken dabei den eigenen, guten und gesunden Instinkt, der uns auf unseren persönlichen Lebensweg führt.

  • Diese Geschichte hat mir doch glatt den versüßt :-)
    Ich habe auch schon viele schwere Zeiten hinter mir.
    Entscheidungen zu treffen gehört nicht zu meiner Stärken! Welchen Baum soll ich wählen? Wird er Früchte tragen? Ich habe schon viele falsche Bäume gewählt, weil ich mich hab dadurch beeinflussen lassen, welchen Baum die Menschen in meinem Umfeld für richtig hielten. Ich habe erst vor kurzem den Baum selber gewählt und bin sehr glücklich und zufrieden dabei, und ich weiß es war der richtige Baum, und wenn ich angekommen bin kann ich viele leckere Kirschen essen :-)
    Wunderschönes Osterfest zusammen!

  • Eine schoene Geschichte, die im Moment sehr gut zu mir passt.
    Ueber die Haelfte meines Lebens ist rum, und ich fange noch mal ganz von vorne an. Ich habe drei Berufe die hier in Canada nicht anerkannt sind, in denen ich keine Arbeit finde, weil ich angeblich ueberqualifiziert bin. Ich habe mich fuer Tierheilpraktiker ueber einen Fernkurs entschieden, um mich spaeter hier selbststaendig zu machen. Da es so ein Angebot hier in diesem Land noch nicht gibt, die Nachfrage nach Naturheilkunde aber sehr gross ist. Ich werde hoffentlich wie die Schnecke die reifen Fruechte ernten wenn ich (“oben” ) fertig bin.

  • :-) …eine weise Schnecke! ;-)

    Sie muss es tief in sich gewusst haben, sonst wäre sie nicht diesen Weg gegangen. Ihr Selbstvertrauen wird belohnt werden, wenn sie sich treu bleibt und unbeirrt ihren Weg weitergeht, unterwegs ihren Mut nicht verliert. Der Erfolg ist ihr dann sicher.

    Die Vorfreude auf die leckeren Kirschen… das Ziel vor Augen… Warum sitze ich eigentlich noch hier?! Los geht´s!! Ich mag auch Kirschen essen! ;-)

 

Ralf Senftleben

Hallo! Schön, dass du da bist!

Ich bin Ralf und das hier ist meine Seite, Zeit zu leben. Seit 1998 schreibe und forsche ich darüber, wie wir unser Leben selbstbestimmt, kraftvoll und bewusst leben können. Wie wir herausfinden, was wir für unsere Zufriedenheit brauchen, und wie wir erreichen, was wir uns wünschen.

Aktuell lesen über 125.000 Menschen meinen wöchentlichen Newsletter, und rund 150.000 Menschen haben an meinen Selbstlernkursen und Online-Coachings teilgenommen.

Mehr über uns und unsere Philosophie gibt es hier