Wir haben mal etwas Neues probiert: Unser LifePoster. Erinnere dich daran, wie du glücklicher und zufriedener bist.

Mein Leben aus eigener Kraft besser machen

Grundlagen der Autosuggestion

Die Methode der Autosuggestion ist im Grunde nicht neu: Es geht darum, sich selbst mental auf etwas Erwünschtes zu programmieren.

“Programmieren” ist hier nicht in dem absoluten Sinne eines technischen Vorganges gemeint, sondern als eine Fähigkeit, unser eigenes Verhalten systematischer und zielsicherer zu steuern. Unbewusst tun wir das alle sowieso schon.

Wir übernehmen Botschaften, die wir immer wieder hören

Botschaften, die wir immer und immer wieder hören, übernehmen wir meist als eine wahre Aussage, ohne dass wir sie immer wieder groß überprüfen. Viele von uns kennen das aus der eigenen Geschichte: Oft wird da dem einem Kind kontinuierlich gesagt, wie sportlich es z.B. ist oder wie gut es in Mathematik ist – und tatsächlich wächst das Selbstvertrauen dieses Kindes in diesem Bereich. Dem Kind, dem diese Fähigkeiten von vornherein abgesprochen werden, fällt es meist viel schwerer, hier eine Begabung zu entwickeln.

Dasselbe funktioniert mit unseren persönlichen Botschaften

Das funktioniert auch mit den Botschaften, die wir uns selbst geben. Wenn Sie sich z.B. vor einem Wettbewerb immer wieder sagen, dass Sie niemals gewinnen können, weil Sie viel zu schlecht sind, werden Sie eher verlieren als gewinnen. Viele Hochleistungssportler arbeiten mit positiven Botschaften an sich selbst, feuern sich an und programmieren sich so auf Erfolg.

Eigentlich nichts Unbekanntes

Die meisten Menschen programmieren sich bereits mental – allerdings oft unbewusst und leider nicht immer zum Positiven hin. So reden wir uns z.B. innerlich ein, etwas nicht zu können: “Ich werde das nie lernen, ich bin einfach zu blöd.” Oder wir sprechen uns selbst die Aussicht auf einen bestimmten Erfolg ab: “Ich werde eh’ nicht befördert, die Stelle bekommt ganz sicher die Schuhmann und nicht ich.” In manchen Situationen aber feuern Sie sich selbst innerlich vielleicht an, wenn Sie etwas erreichen wollen, in dem Sie sich sagen: “Los jetzt, Du schaffst das.” Oder Sie machen sich in einer bedrohlichen Situation selbst Mut.

Das alles sind nichts anderes als Formen der Autosuggestion. Nur können wir diese Methode systematischer und erfolgreicher einsetzen, wenn wir wissen, wie.

Mit der Methode der Autosuggestion können Sie Verhaltensweisen und Einstellungen ändern

Durch gezielte Autosuggestion können Sie einige Ihrer unerwünschten Verhaltensweisen und Einstellungen ändern. Oft fühlen wir uns unserem eigenen Verhalten ausgeliefert und denken, dass wir daran nichts ändern können. Allerdings haben wir mehr Möglichkeiten, auf unser eigenes Verhalten und Denken Einfluss zu nehmen, als Sie vielleicht denken. Diese Erkenntnis ist ein wesentlicher Schritt zu einem selbstbestimmten Leben. Sie können beispielsweise die Autosuggestion benutzen, um sich das Rauchen abzugewöhnen oder um ruhiger und gelassener zu werden, um selbstbewusster zu werden oder optimistischer. Hier ist vieles möglich.

Das Unterbewusstsein ist die Quelle Ihrer Verhaltensweisen und Einstellungen

Siehe auch

Unterbewusstsein

Viele Verhaltensweisen und Einstellungen haben Ihren Ursprung in unserem  Unterbewusstsein . Wenn Sie sich ändern wollen, hilft Ihnen deshalb ein rationales Vorgehen über den reinen Willen, sich zu ändern oft nicht viel. Es gilt hier vor allem die Kräfte Ihres Unterbewusstseins zu nutzen. Und dafür eignet sich die Autosuggestion sehr gut, denn durch diese Methode können wir unserem Unterbewusstsein entsprechende Botschaften senden.

Wie finden Sie den Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (139)
Loading...
 

Das eigene Leben besser machen

Endlich, endlich, endlich diese eine Sache bewältigen

Das Selbstcoaching-Programm zeigt dir, wie du deine Probleme aus eigener Kraft löst. Damit du diese Sache hinter dir lassen kannst.

Verbessere deine Lebensfreude durch Wissenschaft

15 einfach umzusetzende Tricks und Vorgehensweisen, mit denen du deine Lebensfreude in kleinen Schritt verbessern kannst.

Finde deine Klarheit, deinen Fixstern, deinen Kompass.

Mit diesem Selbstlernkurs findest du mehr über dich heraus, als du vorher für möglich gehalten hast. Auf eine gute Art. Finde deinen Kompass

Deine Anmerkung zu diesem Beitrag?

Hausregeln: Wir lieben Kommentare :-) Auch kritische Anmerkungen. Solange sie respektvoll, fair, höflich und konstruktiv sind. • Und bitte, bitte, bitte kein Marketing in irgendwelcher Form (auch nicht für kostenlose Angebote) • Und bitte unter dem eigenen Namen schreiben (nicht als "Versicherungsvergleich" oder "Wasserbetten"). • Die Fotos neben den Kommentaren funktionieren übrigens über Gravatar. Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Und nun?Zur StartseiteNeue ArtikelProdukte

 

Eine Sekunde bitte noch…

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Ooooch, schon gehen?

Aber falls Sie diesen Beitrag gut fanden, dann lassen Sie sich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.

Warte, einen Augenblick!

Wenn du unsere Seite nützlich fandest, dann lass dich doch regelmäßig mit unseren Artikeln beliefern.

Einfach kostenlos per Email anfordern.

PS: Alle lieben Menschen in unserem Verteiler bekommen auch kostenlos unser Ebook "12 Lifehacks" und Zugang zu unserem umfangreichen Download-Center mit tollen Postern, Plänen, Checklisten und vielem mehr.